Bild der Verwüstung: Die Tafel, die auf ein Baumarten-Quiz auf dem Walderlebnispfad am Lautersee hinweist, fiel unbekannten Vandalen zum Opfer.  foto: Polizei (fkn)
+
Bild der Verwüstung: Die Tafel, die auf ein Baumarten-Quiz auf dem Walderlebnispfad am Lautersee hinweist, fiel unbekannten Vandalen zum Opfer. foto: Polizei (fkn)

Bild der Verwüstung: Vandalen am Lautersee

Mittenwald - Eine umgeworfene Hinweistafel, ein beschädigter Schaukasten und eine eingetretene Tür: Das ist nur ein Teil der Verwüstung, die Unbekannte in der Nacht zu Montag am Walderlebnispfard rund um den Lautersee angerichtet haben.

„Das hat ganz schön verwüstet ausgeschaut“, erzählt Mittenwalds Bauhof-Leiter Hannes Kofler. Auf dem gesamten Rundweg um den See sei zudem Klopapier ausgerollt worden. „Mit brachialer Gewalt“, wie es im Polizeibericht heißt, haben die Täter außerdem eine Hinweistafel für ein Baumarten-Quiz umgestoßen. Selbst die Betonsockel sind aus der Erde gerissen. Dazu ist viel Kraft nötig. „Deshalb gehen wir auch davon aus, dass es mehrere Täter waren“, sagt Mittenwalds Polizeichef Michael Weber. Auch ein Holzschaukasten am Ufer des Lautersees fiel der Zerstörungswut zum Opfer. Den Sachschaden schätzt Weber auf rund 1000 Euro.

Wer sich dort „ausgetobt“ hat, ist bislang völlig unklar. „Wahrscheinlich haben mehrere Leute Sonntagabend am See gefeiert und dann randaliert“, vermutet Weber. Weitere Anhaltspunkte gibt es bislang nicht. Deshalb sucht die Polizei Zeugen, die am Sonntagabend oder in der Nacht irgendetwas bemerkt haben, das bei der Aufklärung helfen könnte. Hinweise nimmt die Mittenwalder Inspektion unter Telefon 0 88 23/9 21 40 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare