Exportschlager: (v. l.) Andreas Sailer, Johann und Georg Maller sowie Hannes Hornsteiner.
+
Exportschlager: (v. l.) Andreas Sailer, Johann und Georg Maller sowie Hannes Hornsteiner.

Ludum Gallus Musica

Bozner-Markt-Exportschlager geht wieder auf Reisen ins ferne Frankenland

Letztes Jahr schlug ihre Musik ein wie eine Bombe beim Altstadtfest in Bad Staffelstein: Heuer wird die Reise fortgesetzt. Die Mittenwalder Musiker von Ludum Gallus Musica haben ein hartes Wochenende vor sich.

Mittenwald – Fast täglich lachten die vergangenen Wochen einige verwegene Mittenwalder auf Bildern aus dem Obermain Tagblatt. Fast könnte man glauben, die Oberfranken haben einen Narren an den sieben Mittenwalder Burschen gefressen, die sich am heutigen Freitag auf den Weg nach Bad Staffelstein begeben. Der Bozner-Markt-Exportschlager „Ludum Gallus Musica“ wird beim dortigen Altstadtfest wieder als verwegene Landsknechtstruppe auftreten. Sie sind deshalb fast täglich in den fränkischen Zeitungen mit Fotos angekündigt.

Noch mehr freut sich Harald Konietzko. Er scharrt bereits seit Wochen mit den Hufen. Der Stadtrat von Bad Staffelstein war einst als Soldat in Mittenwald stationiert, lernte Land und Leute lieben. Während eines Bozner Markt Aufenthaltes wurde er auf die Truppe aufmerksam. Sofort lud er sie zu sich nach Oberfranken ein. Sie sollten das Altstadtfest musikalisch umrahmen. So begeisterten die Isartaler im vergangenen Jahr das fränkische Publikum.

Gruppe besteht aus Mitgliedern des Historischen Spielmannszugs Mittenwald

Nun geht es in die zweite Runde. Für die Truppe, die rein aus Mitgliedern des Historischen Spielmannszugs besteht, war es eine Ehrensache, erneut in Bayerns Norden zu reisen. Denn zeitlich sind sie eigentlich ordentlich eingespannt. „Wir müssen ja gerade unser Wognrale-Ziachen vorbereiten“, sagt Vorsitzender Johann Maller. Für dieses Fest am 24. August am Mittenwalder Riedboden wollen die Burschen nun auch in Franken ordentlich die Werbetrommel rühren. Einer der Gäste, der wohl sicher ins Isartal kommen wird, ist Konietzko selbst. „Die Mittenwalder sind einfach der Wahnsinn“, schwärmt er. Lederhose und Trachtenhut hat er sich bereits besorgt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare