Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...
+
Der Pfarrer im Forstgrünen: Michael Wehrsdorf segnet Mensch und Tier auf ihrem Weg hinauf zur Kapelle Maria Königin.

Brauchtum in Reinkultur

Georgiritt Mittenwald: Gottes Segen für Mensch und Tier

Zahlreiche Gläubige sind am Sonntag beim Georgiritt in Mittenwald zur Kapelle Maria Königin gepilgert.

Mittenwald –Der Schnee blieb aus: Bei strahlendem Sonnenschein sind am Sonntag über 200 Teilnehmer und rund 100 Rösser beim Georgiritt von Mittenwald zur Kapelle Maria Königin am Lautersee hinauf gezogen.

Bei der Messe durfte Pfarrer Michael Wehrsdorf – wieder schneidig im forstgrünen Anzug – auch gleich das neue Kruzifix des veranstaltenden Rosser- und Fiakervereins segnen. Feierlich hatte es Vorreiterin Veronika Zunterer während des Festumzugs mit sich getragen. Angefertigt wurde das Kreuz von Andreas Satzger. Zum Ausklang luden die Rosserer in den Postkeller, wo zu den Klängen der Mittenwalder Musikkapelle und der Grünkopfmusi bis in die Nacht hinein gefeiert wurde.

Georgiritt: Hunderte pilgern zur Kapelle Maria Königin

Josef Hornsteiner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karwendelbahn „zwischen Tragödie und Komödie“
Es ist – wie nicht anders zu erwarten – eine denkwürdige Veranstaltung: Bei der außerordentlichen Hauptversammlung der Karwendelbahn AG treffen die Kontrahenten aus …
Karwendelbahn „zwischen Tragödie und Komödie“
G9, die Zweite: Umstellung im Landkreis unproblematisch
Es ist wieder da, das neunstufige Gymnasium. Das Wahl-G9 quasi. Doch was bedeutet dies für die Gymnasien im Landkreis? Die Schulleiter reagieren entspannt. 
G9, die Zweite: Umstellung im Landkreis unproblematisch
Ortsgestaltung Oberammergau: Alles bleibt im Zeitplan
Jetzt wirklich: Das Ortszentrum von Oberammergau wird für rund 1,7 Millionen Euro neu gestaltet. Eine finale Entwurfsplanung soll im November vorliegen, dann starten die …
Ortsgestaltung Oberammergau: Alles bleibt im Zeitplan
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde
Magische Ludwigstraße: Am Freitag und Samstag werden Straßenkünstler wieder alles aus der Trickkiste holen, um ihr Publikum zu faszinieren. Und das für ein Hutgeld.
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde

Kommentare