1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Mittenwald

Mittenwalds neue Parkplätze - Im Frühjahr rücken die Bagger an

Erstellt:

Von: Josef Hornsteiner

Kommentare

Bald eine Baustelle: Die Ladestraße Ost gegenüber dem Mittenwalder Bahnhof.
Bald eine Baustelle: Die Ladestraße Ost gegenüber dem Mittenwalder Bahnhof. © Kornatz

Die Parkplätze an der Mittenwalder Ladestraße Ost und an der Kuranlage Puit werden heuer gebaut beziehungsweise saniert. Hierfür wird auch die Flixbus-Haltestelle verlegt.

Mittenwald – Im letztjährigen Tauziehen um das geplante aja-Resort an der Mittenwalder Bahnhofstraße ist ein Millionen-Projekt fast schon unscheinbar in den Hintergrund gerückt: Das Zwei- bis Drei-Sterne-Hotel an der Ladestraße Ost des niederländischen Unternehmens Ten Brinke. Zuletzt haben sich zwar elf Anrainer über die Pläne beschwert, weil sie Lautstärke und Größe des Projekts kritisierten. Mittlerweile ist allerdings etwas Ruhe eingekehrt. „Wir haben mit den Einwendungsführern Gespräche geführt“, sagt Bürgermeister Enrico Corongiu (SPD). Jetzt kann es also weiter ans Eingemachte gehen.

Der Partner für den geplanten Supermarkt im Erdgeschoss steht bereits seit längerem fest. Nun ist auch ein Hotelbetreiber gefunden worden, teilt Corongiu erfreut mit. Um wen es sich dabei handelt, verrät er noch nicht. „Wir werden den Betreiber und die detaillierten Pläne bald der Öffentlichkeit vorstellen“, verspricht er. Im Frühjahr wird der Bauantrag beim Landratsamt eingereicht. Im Sommer könnte dann der Spatenstich erfolgen, sofern alles glatt läuft.

Zu dieser Zeit will die Gemeinde auch den angrenzenden Parkplatz an der Ladestraße Ost fertig haben. Die Ausschreibungen sind bereits erfolgt, wenn es das Wetter zulässt, soll gleich im Frühjahr gebaut werden. 96 Stellplätze sind geplant. Der vorhandene rissige Belag kommt weg, die Fläche wird durch eine wasserdurchlässigen Oberfläche in Form von Rasengittern entsiegelt.

Flixbus-Haltestelle zieht von Alpenkorpsstraße an die Ladestraße Ost

Auch die Flixbus-Haltestelle soll dann vom jetzigen Standort an der Alpenkorpsstraße in Bahnhofsnähe verlegt werden. Ein Wunsch, den der Gemeinderat schon früher hatte. Nur spielte das Reisebus-Unternehmen bei den Plänen nicht mit: Wäre die Haltestelle vor das Bahnhofsgebäude gekommen, hätten die grünen Busse eine Bahnschranke passieren müssen – und die hätte den Zeitplan verzögert. Auf Antrag der Mittenwalder CSU entsteht zudem auch eine E-Ladestruktur. Für Elektroautos werden mindestens zwei Stationen, also vier Ladepunkte, realisiert.

Und in Sachen Parkplätze will die Kommune auch an der Kuranlage Puit anpacken. Der Eingangsbereich sei „altbacken und nicht mehr zeitgemäß“. Da macht sich Corongiu nichts vor. Eine Schönheit sei er nicht wirklich, weshalb er heuer neu gestaltet wird. Die Mauer östlich des Kurparks verschwindet, auch ein kleiner Steg am Weiher ist geplant. Im Zuge der Bauarbeiten will die Verwaltung zudem den Parkplatz an der Puit vergrößern. Wie das Kleinod letztlich aussehen wird, soll ein Planungsbüro ausarbeiten. Die Pläne seien bereits sehr weit gediehen, meint Corongiu. Es ginge nurmehr um die Vergabe der Arbeiten.

G7-Gipfel: Auch der Rettungsweg nach Elmau über Lauter- und Ferchensee muss ertüchtigt werden

Und eine weitere Baumaßnahme wird im Zuge des G7-Gipfels nötig: Der Rettungsweg vom Schlosshotel Elmau über den Ferchen- und Lautersee, also jene kleine Forststraße, die vor sieben Jahren groß asphaltiert wurde, braucht ein neues Bankett. Zudem sind Hangsicherungsarbeiten auf Höhe der Drachenburg zu erledigen.

Auch interessant

Kommentare