Zwei Einheimische betroffen

Kollision am Birnbaum in Mittenwald

Mittenwald - Ein Schaden von rund 7000 Euro ist bei einem Unfall in Mittenwald entstanden: Ein Einheimischer war in einer Kurve zu schnell unterwegs - nicht ohne Folge. 

Mit dem Schrecken sind am Montag zwei Mittenwalder bei einem Verkehrsunfall in ihrer Heimatgemeinde davongekommen. Verursacher der Kollision auf der Straße „Beim Birnbaum“ war ein 18-Jähriger.

Laut Polizei soll diesem zur Mittagszeit in einer Rechtskurve „wegen nicht angepasster Geschwindigkeit“ das Heck seines Pkw ausgebrochen sein. Deshalb prallte sein Auto mit dem entgegenkommenden Wagen einer 28-jährigen Mittenwalderin zusammen. Beide Pkw waren nach der Kollision noch fahrbereit. Der Sachschaden ist mit rund 7000 Euro allerdings nicht unerheblich. Den 18-Jährigen erwartet demnächst ein Bußgeld-Bescheid obendrein.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blitz schlägt in Stadel ein
Feuer in Wallgau: Ein Stadel ist in der Isartaler Gemeinde in Brand geraten. Die Polizei vermutet einen Blitzeinschlag als Ursache. 
Blitz schlägt in Stadel ein
Klassenfahrten in Zeiten des Terrors: Noch ist London nicht tabu
Berlin, London oder Paris sind beliebte Ziele für Klassenfahrten. Zumindest waren sie es, bevor Terroristen in diesen Städten zuschlugen. Das schürt Ängste – auch bei …
Klassenfahrten in Zeiten des Terrors: Noch ist London nicht tabu
Kinderspielplatz Oberammergau: „Zustand verheerend“
Er ist noch nicht alt, hat aber dennoch schon einige Mängel. Den Zustand des Spielplatzes im alten Kurgarten in Oberammergau mahnte Karl-Heinz Götz an. 
Kinderspielplatz Oberammergau: „Zustand verheerend“
Kampf gegen Fremdparker
Der Abstellplatz des Supermarktzentrums im Murnauer Kemmelpark ist beliebt, nicht nur bei den Kunden. Eine strenge Überwachung soll Fremdparker fernhalten – und sorgt …
Kampf gegen Fremdparker

Kommentare