Zwei Einheimische betroffen

Kollision am Birnbaum in Mittenwald

Mittenwald - Ein Schaden von rund 7000 Euro ist bei einem Unfall in Mittenwald entstanden: Ein Einheimischer war in einer Kurve zu schnell unterwegs - nicht ohne Folge. 

Mit dem Schrecken sind am Montag zwei Mittenwalder bei einem Verkehrsunfall in ihrer Heimatgemeinde davongekommen. Verursacher der Kollision auf der Straße „Beim Birnbaum“ war ein 18-Jähriger.

Laut Polizei soll diesem zur Mittagszeit in einer Rechtskurve „wegen nicht angepasster Geschwindigkeit“ das Heck seines Pkw ausgebrochen sein. Deshalb prallte sein Auto mit dem entgegenkommenden Wagen einer 28-jährigen Mittenwalderin zusammen. Beide Pkw waren nach der Kollision noch fahrbereit. Der Sachschaden ist mit rund 7000 Euro allerdings nicht unerheblich. Den 18-Jährigen erwartet demnächst ein Bußgeld-Bescheid obendrein.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zitzmann-Bürgerentscheid: Initiatoren hoffen auf hohe Beteiligung
Am Sonntag, 17. Dezember, entscheiden die Garmisch-Partenkirchner, ob Spielwaren Zitzmann für die mindestens nächsten vier Jahre am Richard-Strauss-Platz bleiben darf …
Zitzmann-Bürgerentscheid: Initiatoren hoffen auf hohe Beteiligung
Ehrenbürger-Debatte: Späterer Bürgermeister leistet Meineid 
Der langjährige Murnauer Bürgermeister und Ehrenbürger Wilhelm Simet hat nach dem Zweiten Weltkrieg einen Meineid geleistet. Der im Rathaus liegende Personalakt bleibt …
Ehrenbürger-Debatte: Späterer Bürgermeister leistet Meineid 
Curling-Streit spitzt sich zu
Ruhe? Von wegen: Jetzt ziehen auch die Gemeindewerke vor Gericht. Der Münchner OSP-Chef Klaus Pohlen weist allerdings den Vorwurf der Fälschung zurück.
Curling-Streit spitzt sich zu
Verhärtete Fronten in Uffing
Der Streit um die erstmalige Herstellung der Rosen- und Fliederstraße in Uffing ist weiter am Köcheln. Ob die Gemeinde das Projekt planungsgemäß 2018 umsetzen kann, …
Verhärtete Fronten in Uffing

Kommentare