1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Mittenwald

Riesenstau an der Grenze: Über eine Stunde Wartezeit wegen Rückreiseverkehr - und wegen G7-Kontrollen

Erstellt:

Von: Josef Hornsteiner

Kommentare

Am Porta-Claudia-Tunnel in Scharnitz gibt es eine Blockabfertigung.
Am Porta-Claudia-Tunnel in Scharnitz kommt es aktuell zu Blockabfertigungen. © Land Tirol

Am Sonntag bildeten sich an den Grenzen zwischen Tirol und Bayern enorme Staus. Grund waren die Urlaubsrückkehrer sowie die G7-Grenzkontrollen.

Scharnitz - Die Reiserückkehrer aus dem Pfingsturlaub und die Grenzkontrollen bezüglich des bevorstehenden G7-Gipfels sorgen an den Tiroler Grenzen für enorme Staus. In Scharnitz am Porta-Claudia-Tunnel sowie in Gießenbach kommt es zu Blockabfertigungen. In Richtung Mittenwald ist mit einer Wartezeit von über einer Stunde zu rechnen, teilt die Landespolizeidirektion Tirol dem Tagblatt mit. Bei Temperaturen über 30 Grad alles andere als eine angenehme Sache. Der Sonntag sei jedoch die Spitze des Rückreiseverkehrs, versichert die Polizei. Ab Montag soll endlich wieder Ruhe einkehren.

(Unser GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Pfingstferien enden: Riesen-Stau an der Grenze auch wegen G7

Zudem gibt es in Tirol derzeit Blockabfertigung auf der B179 beim Grenztunnel Füssen (A14). Geduld brauchen Autofahrer aktuell auf der Inntalautobahn (A12) vor dem Grenzübergang Kufstein/Kiefersfelden und anschließend auf der A8 in Richtung München. Auf der B177 vor Scharnitz sorgen die deutschen Kontrollen ebenfalls für Verzögerungen. Auf der Brennerautobahn (A13) und der Brennerstraße in Richtung Innsbruck staut es sich laut ÖAMTC.

Viel Reiseverkehr am Sonntag: Stau rund um Garmisch-Partenkirchen

Aber auch abseits von Tirol sind viele Reisende unterwegs. Laut ÖAMTC ist vor der Mautstelle St. Michael im Lungau auf der Tauernautobahn (A10) und dem Pfändertunnel auf der Rheintal Autobahn (A14) Blockabfertigung ausgerufen. Staus meldet der ÖAMTC Samstagmittag außerdem an den die Grenzübergänge am Walserberg auf der Westautobahn (A1) und dem Karawankentunnel (A11). 

Eine ungesicherte Waffenlieferung flog am Wochenende bei einer der Grenzkontrollen im Rahmen des G7-Gipfels auf.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen finden Sie auf Merkur.de/Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Kommentare