+
Die Polizei stellte den jungen Mann. 

Mit quietschende Reifen 

19-Jähriger liefert sich mit Polizei Verfolgungsjagd - Er hatte etwas zu verbergen

  • schließen

Sein Plan ist nicht aufgegangen: Ein junger Mann wollte der Polizei entwischen. Aus gutem Grund. 

Mittenwald – Da muss einer wohl ein schlechtes Gewissen gehabt haben. Nicht anders ist es zu erklären, warum ein 19-jähriger Pkw-Fahrer am Mittwochabend, kurz vor Mitternacht, in Mittenwald versucht hatte, einer Polizei-Kontrolle zu entgehen.

Mit quietschenden Reifen und sehr hoher Geschwindigkeit wollte der aus Tübingen stammende Mann, der derzeit im Geigenbauort lebt, der Streife, die ihn mit Signalen anzuhalten versucht hatte, entwischen. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt konnte er am nördlichen Ortsrand gestellt werden.

Der Grund für das verdächtige Verhalten war schnell gefunden: In der Mittelkonsole seines Wagens fanden die Beamten geringe Mengen Cannabis. Außerdem räumte der Fahrer ein, kurz zuvor Drogen konsumiert zu haben. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme im Klinikum Garmisch-Partenkirchen veranlasst. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Komplizierter Schulheimweg
Der Staffelseebus ist bald Geschichte. Ein Problem ist das nicht nur für Autolose, sondern auch für Buben und Mädchen aus Schwaigen, die in Murnau oder …
Komplizierter Schulheimweg
Welt-Frühgeborenen-Tag: Helfer für kleine Kämpfer
Ungefähr 60.000 Kinder werden jedes Jahr in Deutschland zu früh geboren. An ihr Schicksal erinnert der Welt-Frühgeborenen-Tag. Mehr als 200 bundesrepublikanische …
Welt-Frühgeborenen-Tag: Helfer für kleine Kämpfer
Denkmalschützer zeigen sich in Krün gnädig
Im Landratsamt belässt man es beim erhobenen Zeigefinger. Die Krüner Veteranen, die eigenmächtig Veränderungen am Kriegerdenkmal vorgenommen haben, kommen ungeschoren …
Denkmalschützer zeigen sich in Krün gnädig
Kultursommer 2019: Von der Pest zur Passion 
Das Pestspiel im Jahr vor der Passion hat Tradition in Oberammergau. Und stand im Mittelpunkt der Pressekonferenz, die die Theater-Verantwortlichen in München gegeben …
Kultursommer 2019: Von der Pest zur Passion 

Kommentare