+
Alle Termine 2020 abgesprochen: Die Vereinsvertreter beim alljährlichen Koordinierungsgespräch im Mittenwalder Rathaus. 

Feiern & Festivitäten

2020 - das Jahr der Jubiläen in Mittenwald

  • schließen

2020 wird in Mittenwald nicht nur gewählt, sondern in erster Linie gefeiert. Die „Runden“ purzeln nur so – etwa bei der Bergwacht, beim Bauerntheater und beim Krippenverein. Und dann gibt’s noch die altehrwürdige TSV-Halle, die seit 100 Jahren steht.

Mittenwald – Eines steht jetzt schon fest: 2020 wird das Jahr der Jubiläen in Mittenwald: 150 Jahre Bauerntheater, 140 Jahre Musikkapelle, 100 Jahre Bergwacht, Krippenverein und TSV-Halle. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Doch das bedarf der langfristigen Planung. Aus diesem Grund schart die Gemeindeverwaltung zum Jahresende immer die heimischen Vereine im Rathaus um sich, um die Termine besser koordinieren zu können.

„Bis jetzt haben 70 Vereine gemeldet“, teilt Ordnungsamtschef Josef Stieglmeier mit. Bis einschließlich 2. Dezember können noch weitere Veranstaltungen für den Mittenwalder Kalender 2020 berücksichtigt werden. Bei der Durchsicht der Termine meinte Bürgermeister Adolf Hornsteiner anerkennend: „Das ist aller Ehren wert, machen Sie weiter so.“

Freilichttheater

Neben diversen Klassikern wie „Kino unterm Karwendel“, der Brendtenfeier oder dem Christkindlmarkt stechen im kommenden Jahr einige Termine regelrecht ins Auge. Da wäre beispielsweise das 150-jährige Gründungsfest des Bauerntheaters. „Wir sind schon schwer am Arbeiten“, sagt Ensemblechef Florian Stieglmeier. Ein besonderes Jubiläum erfordert natürlich eine außergewöhnliche Feier. Dabei belassen es Stieglmeier und Co. nicht bei einem bloßen Festabend. Zwischen Ende Juli und Mitte August plant man zudem sieben Freilichtaufführungen im Garten hinter der TSV-Halle. Dieser Platz ist nicht ohne Hintergedanken gewählt. „Damit wollen wir auch die TSV-Halle würdigen“, verrät Stieglmeier. Dieses Gebäude feiert 2020 sein 100-jähriges Bestehen.

Food-Trucks rollen an

Welches Stück aufgeführt wird, das wissen Stieglmeier und Spielleiter Martin Rossi schon längst, verraten wollen sie es aber nicht. Nur so viel: „Es wird ein großes Stück mit vielen Mitwirkenden, Tanz und Musik“, gibt Stieglmeier ein kleinwenig preis. Ferner soll die Handlung ins Brauereiwesen um 1900 entführen. Die Zuschauer werden das Theater von der Tribüne aus verfolgen – mit Blickrichtung Wetterstein. „Das wird etwas Bäriges und Einmaliges“, gerät der Bauerntheater-Chef regelrecht ins Schwärmen.

Die Bergwacht, die Mitte Juli mit einem Festzelt am Bahnhof auf 100 Jahre zurückblickt, wird dem in nichts nachstehen. Neben den Jubiläen gibt es zudem eine Premiere unterm Karwendel. Erstmals machen im Frühsommer Food-Trucks in Mittenwald Zwischenstopp. Dann kann bei Musik beispielsweise nach Herzenslust geschlemmt werden – von Burger, Pizza bis zu vegetarischen Köstlichkeiten. Wo auch immer zuletzt zum Streetfood-Festival geladen wurde, überall war die Resonanz durchweg positiv.

So wird das Wahljahr 2020 in vielerlei Hinsicht vielen im Gedächtnis bleiben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus für die Heimatabende in Wallgau
Es ist nicht lange her, da wurden Heimatabende im Oberen Isartal unzählige Male im Jahr dargeboten. Sie waren einer der wichtigsten Bestandteile zur Unterhaltung der …
Aus für die Heimatabende in Wallgau
LongLeif kauft Grundstück in Garmisch-Partenkirchen: Erstes Etappenziel für drei Projekte
Die LongLeif gGmbH hat ein Grundstück am Bahnhofsareal West von Investor Franz Hummel erworben. Dort sollen eine Schule für Pflegeberufe, ein Forschungszentrum für …
LongLeif kauft Grundstück in Garmisch-Partenkirchen: Erstes Etappenziel für drei Projekte
Richtfest am Längenfeldweg: Gemeinde schafft 29 bezahlbare Wohnungen
Der kommunale Wohnungsbau der Marktgemeinde Murnau am Längenfeldweg kommt gut voran: Am Freitagnachmittag wurde das Richtfest gefeiert. Bereits für Ende 2020 ist der …
Richtfest am Längenfeldweg: Gemeinde schafft 29 bezahlbare Wohnungen
Orkan tobt auf der Zugspitze: Bergbahnen stehen still - Wetterdienst warnt
Wegen eines Orkans auf der Zugspitze bleibt der höchste Berg Deutschlands am Samstag geschlossen. Die Bergbahnen fahren nicht. 
Orkan tobt auf der Zugspitze: Bergbahnen stehen still - Wetterdienst warnt

Kommentare