+
Rumms hat’s gemacht: Auf der Staatsstraße liegen Felsbrocken.

Straßensperrung

Labile Böschung bei Mittenwald ins Rutschen geraten

  • schließen

Länger als gedacht dauern die Felssicherungs- und Rodungsarbeiten entlang der Staatsstraße an der nördlichen Einfahrt nach Mittenwald. Schuld daran ist bröckeliges Gestein. Die Vollsperrung in diesem neuralgischen Bereich dauert voraussichtlich bis kommenden Donnerstag an.

Mittenwald – Eigentlich sollte in der letzten Oktoberwoche neben Bewuchs das lose Gestein an der Staatstraße zwischen Bahn-Unterführung und Mittenwald Nord entfernt werden. „Ohne größere mechanische Einwirkungen sind jedoch beträchtliche Bereiche der Felsböschung abgerutscht. Der dahinter anstehende Fels ist stark durchwurzelt und verwittert“, teilt das zuständige Staatliche Bauamt mit. So kam nicht nur die Woche nach Allerheiligen dazu. Bis mindestens Donnerstag, 14. November, bleibt dieses Teilstück für den Verkehr komplett gesperrt. Eine Zufahrt aus Richtung Klais zum Luttensee und zur Gröblalm ist jederzeit möglich.

„Die Böschung ist sehr labil, das konnte man vorher nicht erkennen“, sagt Bauamt-Mitarbeiter Werner Hüntelmann beinahe schon entschuldigend. „Der feste Fels war eben doch nicht so fest.“

Aus Sicherheitsgründen wird die Staatsstraße mittels mobiler Schutzwand demnächst halbseitig gesperrt. Den Verkehr regelt dann eine Ampelanlage. „Aufgrund der aufgefunden Felsstruktur ist eine Vernetzung der Böschung unerlässlich.“ Das Staatliche Bauamt plant diese Arbeiten nach den Wintermonaten. Eine kurzfristige Umsetzung ist witterungsbedingt nicht möglich. Die halbseitige Sperrung bleibt daher bis dahin bestehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Sicht und zu tiefer Schnee: Männer geraten auf Weg zur Zugspitze in Not
Im Schneetreiben haben sich vier Männer am Sonntag von der Knorrhütte auf den Weg zur Zugspitze gemacht. Im tiefen Schnee kamen sie nicht weiter. Die Bergwacht fand sie …
Keine Sicht und zu tiefer Schnee: Männer geraten auf Weg zur Zugspitze in Not
Mit den „Girls“ in den Wahlkampf: Claudia Zolk und Daniela Bittner führen CSB-Liste an
Zehn Kandidaten. Mehr ließen sich nicht finden. Damit geht die CSB in Garmisch-Partenkirchen in den Wahlkampf. An der Spitze steht Frauenpower: die beiden Gemeinderäte …
Mit den „Girls“ in den Wahlkampf: Claudia Zolk und Daniela Bittner führen CSB-Liste an
Gewaltiger Föhnsturm: Bahnstrecke zum Teil bis Montag gesperrt - Folgen für Bergretter
Ein gewaltiger Föhnsturm hat in der Nacht zum Freitag im Landkreis Garmisch-Partenkirchen für Verwüstung gesorgt. Bäume blockierten Straßen und Gleise. Alle Infos im …
Gewaltiger Föhnsturm: Bahnstrecke zum Teil bis Montag gesperrt - Folgen für Bergretter
Nach Föhnsturm: Dramatische Folgen - Bäume versperren Bergwacht den Rettungsweg 
Ein Föhnsturm hat am Freitag im Landkreis gewütet und unzählige Bäume zu Fall gebracht. Sie blockierten einen Rettungsweg für die Bergretter der Garmisch-Partenkirchner …
Nach Föhnsturm: Dramatische Folgen - Bäume versperren Bergwacht den Rettungsweg 

Kommentare