+
Der Laster ist in der Unterführung stecken geblieben.

Verkehrszeichen und Rotlicht übersehen

Ungebremst gegen Unterführung: Lkw schwer beschädigt

Die Unterführung in der Schöttlkarstraße wurde einem Lkw-Fahrer zum Verhängnis: Mit dem viel zu hohen Fahrzeug blieb er an der Bahnbrücke hängen.

Mittenwald - Da hatte sich der Fahrer wohl deutlich verschätzt: Die Durchfahrtshöhe der Bahnunterführung in der Schöttlkarstraße in Mittenwald wurde am Montagnachmittag einem griechischer Lkw-Fahrer zum Verhängnis. 

Wie die Polizeiinspektion Mittenwald mitteilt, war der 61-Jährige am Montag gegen 15.15 Uhr mit seinem in Deutschland zugelassenen Lastwagen auf der Durchgangsstraße in nördlicher Richtung unterwegs. Dabei übersah er das entsprechende Verkehrszeichen „Durchfahrtshöhe 2,80 Meter“ und das dort aufleuchtende Rotlicht. 

Hoher Sachschaden an Lkw

Ungebremst blieb er mit seinem erheblich höheren Lkw an der Bahnbrücke hängen und rasierte sich den kompletten Aufbau samt Laderampe ab. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, am Lkw entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 20000 Euro. 

Nach Überprüfung der Bahnbrücke durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn konnte die Fahrtstrecke wieder freigegeben werden.

nema

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Partenkirchen: Kink und Reindl tragen sich insGoldene Buch ein
Diese Ehre wird nicht jedem zuteil: Marcus Kink und Franz Reindl schon. Kink, Silbermedaillengewinner mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft in Pyeongchang, und …
Garmisch-Partenkirchen: Kink und Reindl tragen sich insGoldene Buch ein
Murnauer Schwimmbad noch nicht vom Tisch
Das Thema Schwimmbad bewegt die Murnauer Teenager nach wie vor: Das wurde auch bei der Jugendbürgerversammlung deutlich. 
Murnauer Schwimmbad noch nicht vom Tisch
Werdenfelser Autotage: Das ist dieses Mal geboten
Am Wochenende ist es wieder so weit: Die Werdenfelser Autotage lassen die Garmisch-Partenkirchner Fußgängerzone zu einer Erlebnismeile für große und kleine Autofans …
Werdenfelser Autotage: Das ist dieses Mal geboten
Jagd auf Raser geht in Mittenwald weiter
Die Blitzer-Offensive in Mittenwald wird fortgesetzt. Das hat am Montagabend der Bau- und Umweltausschuss mehrheitlich beschlossen. Nur die Freien Wähler sträubten sich …
Jagd auf Raser geht in Mittenwald weiter

Kommentare