Ein Orchester im Ausnahmezustand: Im Proberaum der Garmischer Musikkapelle vertonen die Kinder und Jugendlichen ihre Lieder für ein Musikvideo.
+
Ein Or chester im Ausnahmezustand: Im Proberaum der Garmischer Musikkapelle vertonen die Kinder und Jugendlichen ihre Lieder für ein Musikvideo.

Auf der Kinoleinwand zu sehen

Wegen Corona: statt Sommerkonzert dreht Jugendorchester Musikvideo

  • Josef Hornsteiner
    vonJosef Hornsteiner
    schließen

Dem Mittenwalder Jugendorchester bricht mit dem Corona-bedingten Ausfall des Sommerkonzerts die wichtigste jährliche Einnahmequelle weg. Doch Leiterin Sissi Gossner hat eine Idee.

Mittenwald – Der Klick muss passen. Bei allen. Sissi Gossner träumt mittlerweile schon von dem Klick, in den wenigen Stunden Schlaf, die sie in den vergangenen Wochen bekommen hat. Der Klick muss einheitlich sein. Er sorgt dafür, dass alle Musiker des Mittenwalder Jugendorchesters im gleichen Takt das gleiche Stück in der gleichen Geschwindigkeit spielen. Denn üben können die Kinder und Jugendlichen nicht gemeinsam. Genauso wenig zusammen auftreten. Alles wegen Corona. Doch Sissi Gossner bringt ihr Orchester trotzdem vor einem großen Publikum zum Erklingen – mit ihrem Metronom, also dem Klick, und einer riesigen Kinoleinwand.

Da das beliebte Sommerkonzert des Mittenwalder Jugendorchester heuer wegen Corona ausfallen muss, dreht Gossner stattdessen ein klangvolles Musikvideo ihres Ensembles. Es wird als Vorfilm beim Middlewood Kino Open Air (23. bis 25. Juli 2020) in Mittenwald zu erleben sein. Wenn es soweit ist, macht Gossner drei Kreuzzeichen. Denn die Arbeit, die hinter den wenigen Minuten Film steckt, ist gigantisch.

Not macht erfinderisch: Jugendorchester dreht Musikvideo statt Live-Konzert

Die Idee kam Gossner Anfang Juni, als sie schweren Herzens das Konzert in der Kuranlage Puit absagen musste. Über 50 Musiker stehen dort normalerweise auf der Bühne. 500 Zuseher verfolgen jede noch so kleine Ton-Nuance. Unmöglich zu Corona-Zeiten. Im freien Gelände sind nur maximal 100 Besucher pro Veranstaltung zugelassen.

Also will Gossner das Konzert filmisch darbieten. Die Welle an Helfern überrascht die rührige Leiterin. Ein Experte sitzt bereits seit Jahren in ihren eigenen Reihen. Der Grainauer Sebastian Kleißl studiert Musik, ist Schlagzeuger beim Mittenwalder Jugendorchester. Als er von Gossners Idee hört, ist er hellauf begeistert, bietet sofort seine Hilfe an. Er und ein Kumpel Vinni Ritter – passenderweise ein Tontechniker – nahmen an einem ganzen Wochenende die insgesamt 50 Musiker grüppchenweise auf. Alle einzeln und in höchster Qualität. Sie spielen nicht nur, sie singen auch. Über zwölf Stunden hat das Duo somit gearbeitet. Wie alle anderen Helfer ehrenamtlich.

Schwierigstes Unterfangen: Alle müssen im gleichen Takt spielen

Verdiente Pause mit Corona-Abstand machen die Musikerinnen des Mittenwalder Jugendorchesters.

Die Garmischer Blaskapelle hat dafür ihren Proberaum am Hausberg für einen kleinen Obolus zur Verfügung gestellt. „Da ist die Akustik hervorragend“, schwärmt die Orchesterleiterin. Ihre größte Herausforderung ist, alle Melodien zu einem großen Klangkörper zusammen zuführen. Dafür hat sie wochenlang am richtigen Klick getüftelt, den fixen Takt, der für alle Musiker gilt. Niemand darf auch nur einen Sekunden-Bruchteil zu schnell oder zu langsam sein – dann würde die ganze Aufnahme nichts bringen. Ist das schon eine riesen Herausforderung.

Doch müssen die dazu passenden Filmaufnahmen auch noch gedreht werden. Hier kommen unter anderem Christoph Szonn und Stefan Wallisch ins Spiel. Szonn ist der Organisator des Middlewood-Open-Air-Kinos. Wallisch erfahrener Kameramann. Das Duo filmt kommendes Wochenende die Musiker in der Kuranlage Puit. Kleißl und Ritter liefern den Ton und legen ihn über die bewegten Bilder. Die Aufnahmen ergänzt Gossner mit weiteren selbstgedrehten Filmen von anderen Musikern oder deren Eltern. Wenn alles fertig ist, kann das Orchester somit in seinem musikalischen Spektrum auf der großen Leinwand erlebt werden. Mit dem Musikvideo will Gossner vor allem eines erreichen: „Wir müssen unsere jungen Musiker an der Stange halten.“ Und die sind wahnsinnig begeistert von dem Projekt.

SPENDENAUFRUF

Da dem Mittenwalder Jugendorchester in diesem Jahr die wichtigen Spendeneinnahmen aus dem traditionellen Sommerkonzert in der Kuranlage Puit fehlen, bittet Leiterin Sissi Gossner um Unterstützung. Das Spendenkonto und nähere Infos zu ihrem gelungenen Musikvideo sind unter www.m-j-o.de zu finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkehrschaos droht: Hauptroute nach Italien tagelang komplett gesperrt - Umleitung für Deutsche nicht erlaubt
Eine wichtige Reiseroute von Bayern in Richtung Süden ist zu: Der Fernpass in Tirol bleibt bis vorerst Freitag gesperrt. Massive Verkehrsbehinderungen bahnen sich an.
Verkehrschaos droht: Hauptroute nach Italien tagelang komplett gesperrt - Umleitung für Deutsche nicht erlaubt
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Die Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Die Anlieger haben die Nase gestrichen voll. Die öffentlichen Parkplätze am Schwarzenfeld vor ihren Häusern werden zunehmend als Campingplatz missbraucht.
Hunderte Touristen nutzen Privatparkplatz zum Campen: Die Anwohner verzweifeln - doch die Gemeinde ist machtlos
Fahrerflucht: Betrunkene Frau attackiert Polizisten 
Als die Polizei eine angetrunkene Autofahrerin zur Blutentnahme ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen bringen wollte, leistete diese Widerstand.
Fahrerflucht: Betrunkene Frau attackiert Polizisten 
Murnaus Ziel: Klimaneutrale Verwaltung bis 2030
Weitgehend geräuschlos hat der Murnauer Marktgemeinderat einen Antrag von Bündnis 90/Die Grünen durchgewunken, der zehn Jahre in die Zukunft weist. Das Ziel ist, bis zum …
Murnaus Ziel: Klimaneutrale Verwaltung bis 2030

Kommentare