+
Dieser Unfall ist Anfang des Jahres an gleicher Stelle passiert.

Tückische Bahnunterführung

Gibt‘s doch nicht! Wieder bleibt ein Lkw unter dieser Brücke stecken

  • schließen

Das gibt‘s doch gar nicht: Erst im März 2018 krachte ein Laster in die Bahnunterführung an der Schöttlkarstraße. Jetzt hat das wieder ein Lkw-Fahrer fabriziert.

Mittenwald – Zum wiederholten Mal ist am Dienstag ein Lkw an der Bahnunterführung in Mittenwald stecken geblieben, wie merkur.de bereits berichtete. Diesmal war es ein Brummifahrer aus Bosnien-Herzegowina, der kurz nach 14 Uhr mit dem Kastenaufbau seines 3,63 Meter großen Vehikels in den Viadukt krachte. 

Dabei hat der Mann laut Polizei offenbar das Schild mit der Höhenbeschränkung (2,80 Meter) und das Rotlicht der elektronischen Höhenkontrolle ignoriert. 

Der 52-Jährige kam bei der Kollision mit dem Schrecken davon. Der Schaden am Lkw beträgt etwa 1000 Euro. An der Bahnbrücke konnten bislang keine Schrammen festgestellt werden. Sie soll nun aber nochmals von der Deutschen Bahn genauer unter die Lupe genommen werden.

Mehr zum Thema: So werden Tunnel sicher gemacht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Frau kündigt Rückzug an
Vor fünf Jahren gehorchte Rosi Pfeffer der Not und nahm beim Touristikverein Krün auf dem verwaisten Chefsessel Platz. Damit rettete sie diese Interessengemeinschaft vor …
Feuerwehr-Frau kündigt Rückzug an
Dr. Fabian Stuby ist neuer Ärztlicher Direktor an der Murnauer Unfallklinik
Der Mann mit Faible für die Berge hat seinen persönlichen Everest-Gipfel erreicht. Dr. Fabian Stuby tritt zum 1. Juli den Posten als Ärztlicher Direktor der Unfallklinik …
Dr. Fabian Stuby ist neuer Ärztlicher Direktor an der Murnauer Unfallklinik
Salatsoße im Lokal Mukkefuck: Großer Rummel ums Geheimrezept
Das Telefon von Christof Hutt steht nicht mehr still – seit sich die Bild-Zeitung am Dienstag als Riesenfan seiner Salatsoße geoutet hat. Mehr noch: Auch Star-Gastronom …
Salatsoße im Lokal Mukkefuck: Großer Rummel ums Geheimrezept
Streit beim Gassigehen: Unbekannte schlägt Frau mit Faust ins Gesicht
Dass Gassigehen nicht immer nur schön ist, hat sich am Dienstag in Garmisch-Partenkirchen gezeigt. Zwei Frauen gerieten bei einem Zusammentreffen derart aneinander, dass …
Streit beim Gassigehen: Unbekannte schlägt Frau mit Faust ins Gesicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.