Rund um die Geige dreht sich derzeit alles für das Organisationskomitee mit (vorne v.l.) Carolina Kiml, Sabrina Blandau, (hinten .v.l.) Dr. Constanze Werner, Georg Neuner, Anton Sprenger und Ludwig Knilling. foto: kunz

Mittenwald wird wieder zum Geigenbau-Mekka

Mittenwald - 201 Teilnehmer aus 30 Ländern kämpfen in Mittenwald um die Gunst der Juroren: Sie treten im Juni beim Geigenbau-Wettbewerb an. Und auch für Besucher ist einiges geboten...

Die Konkurrenten aus Europa, den USA, Südamerika, Asien, Australien und Neuseeland sind dafür von Samstag, 7., bis Sonntag, 22. Juni, in der Wiege des Geigenbaus unterm Karwendel zu Gast.

Um die aufwändige Organisation der Veranstaltung kümmert sich ein Komitee. Ihm gehören neben Bürgermeister Adolf Hornsteiner (CSU) und Tourismus-Referent Ludwig Knilling (CSU) die Alpenwelt-Karwendel-Vertreter Sabrina Blandau und Carolina Kiml sowie der stellvertretende Leiter der Geigenbauschule, Georg Neuner, Museums-Leiterin Dr. Constanze Werner und Geigenbaumeister Anton Sprenger an.

Die 131 Geigen, 52 Bratschen, 34 Celli und 56 Bögen können kommen. Sie werden beim Wettbewerb begutachtet, geprüft und bewertet. "Die gegenüber 2010 etwas verkürzte Bewertungsphase der Instrumente durch zwölf internationale Fachjuroren aus den Bereichen Musik, Bogenmachern und Instrumentenbauern findet bei uns in der Geigenbauschule statt“, erzählt Neuner.

Doch der Wettbewerb läuft nicht nur im Verborgenen ab: Fürs Publikum werden die Instrumente von Sonntag, 15., bis Sonntag, 22. Juni, in der Mittelschule am Mauthweg gezeigt. Und „der Wettbewerb wird mit einem anspruchsvollen Rahmenprogramm begleitet“, fügt Eventmanagerin Kiml hinzu. „Vorgesehen sind drei Hauptkonzerte, Vorträge, eine Werkstattbesichtigung bei Tonholz Kreuzer und Sonderführungen im Geigenbaumuseum.“ Zur Eröffnung spielt das Mittenwalder Jugendorchester am Samstag, 7. Juni in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul. Besonders spannend wird es für Teilnehmer und Besucher am Samstag, 14. Juni: Dann spielen die Juroren beim Abschlusskonzert auf den Siegerinstrumenten im TSV-Veranstaltungssaal.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alternativen wurden präsentiert: Darum kommt der  umstrittene Zaun am Kurpark trotzdem
Er wurde schon als „Wahnsinns-Zaun“ bezeichnet. Dessen Aussehen stößt nach wie vor auf Kritik. Und trotzdem wird es diese Variante werden.
Alternativen wurden präsentiert: Darum kommt der  umstrittene Zaun am Kurpark trotzdem
Grünen fordern 40-Liter-Restmülltonne und scheitern: Mit dem Kompromiss können sie aber leben
Gibt der Kreistag grünes Licht, könnte es in ein paar Jahren Restmüll-Tonnen mit einem Volumen von 60 Litern geben. Der Umweltausschuss hat sich bereits dafür …
Grünen fordern 40-Liter-Restmülltonne und scheitern: Mit dem Kompromiss können sie aber leben
 „Wir haben gute Leute“: AfD strebt Einzug in den Gemeinderat an
Sie hat den Sprung in den Bayerischen Landtag geschafft, jetzt will die AfD auch in den Gemeinderäten einziehen. Doch der Fokus liegt nun erst einmal auf den …
 „Wir haben gute Leute“: AfD strebt Einzug in den Gemeinderat an
An der Murnauer Realschule:  Wohnungsbau im großen Stil
Nicht nur die Marktgemeinde Murnau nimmt sich des Themas Wohnbau an. Auch private Grundeigentümer tun dies. Nördlich der Realschule im Blauen Land sollen zahlreiche …
An der Murnauer Realschule:  Wohnungsbau im großen Stil

Kommentare