+

Unfall beim Abbiegen

Mittenwalder (18) übersieht Wagen - hoher Schaden

Gekracht hat es am Aschermittwoch bei Mittenwald. Bei dem Unfall waren zwei Isartaler verwickelt. Beide blieben unverletzt.

Mittenwald - Eine Unachtsamkeit hat am Aschermittwoch zu einem Unfall mit zwei demolierten Autos auf der Staatsstraße 2542 bei Mittenwald geführt. Verursacht hat die Kollision ein 18-jähriger Mittenwalder, der gegen 13.45 Uhr am Hirtbichl in südlicher Richtung unterwegs war. Beim Abbiegen auf die Staatsstraße übersah er nach Polizeiangaben den vorfahrtsberechtigten Wagen einer 68-jährigen Mittenwalderin. Bei dem Zusammenstoß ist ein Schaden von 16.000 Euro entstanden. Die Fahrer blieben unverletzt, kamen aber zur vorsorglichen Untersuchung ins Klinikum. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kultursommer 2019: Von der Pest zur Passion 
Das Pestspiel im Jahr vor der Passion hat Tradition in Oberammergau. Und stand im Mittelpunkt der Pressekonferenz, die die Theater-Verantwortlichen in München gegeben …
Kultursommer 2019: Von der Pest zur Passion 
Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen
Der Verkehr stand zwischenzeitlich still: Wegen einer Störung im Zugspitz-Tunnel mussten die Fahrgäste umsteigen. Betroffen war nur die Bergstrecke. 
Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen
Vorhaben werden verschoben: Garmisch-Partenkirchner Bauamt ist „am Limit“
Das Dilemma wird gerade bei Haushaltsberatungen deutlich. Eine Vielzahl von Projekten wurde nicht realisiert. Aus Mangel an Mitarbeitern. Vor allem das Bauamt ist nach …
Vorhaben werden verschoben: Garmisch-Partenkirchner Bauamt ist „am Limit“
Raus mit dem Durchgangsverkehr:  VEO lässt bei B23-Verlegung nicht locker
Die Arbeiten am Tunnel Oberau laufen. Trotzdem bleibt die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Oberau (VEO) aktiv. Sie verfolgt hartnäckig ein weiteres Ziel: die …
Raus mit dem Durchgangsverkehr:  VEO lässt bei B23-Verlegung nicht locker

Kommentare