+
Auftakt der siebten Auflage: Bürgermeister Adolf Hornsteiner (mit Mikrofon) eröffnet vor der Kirche den Markt. 

Auch ohne Schnee wie im Weihnachtsmärchen

Mittenwalder Christkindlmarkt ist eröffnet 

Mittenwald - Adventsstimmung pur: Der Mittenwalder Christkindlmarkt ist eröffnet und lockt mit einem großen Angebot und schönem Ambiente die Besucher an. Nur einer hat noch nicht vorbeigeschaut: der Schnee. 

Adolf Hornsteiner (CSU) hatte einen Wunsch. Bis zum letzten Tag hoffte Mittenwalds Bürgermeister, dass noch ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, bis der Christkindlmarkt startet. Hat nicht sollen sein. Auch kein Drama. Denn auch ohne die weiße Pracht strahlt der Markt rund um die Pfarrkirche einen einzigartigen Adventszauber aus. Davon überzeugten sich am Donnerstag bei der Eröffnung durch den Rathauschef die ersten Besucher. Einer davon: Landrat Anton Speer, der extra aus München anreiste, um diesen Akt nicht zu verpassen.

„Mir gefällt besonders, dass hier – so wie es sich für die oberbayerische Heimat gehört – 38 Almhütten als Verkaufsstandl aufgestellt wurden“, schwärmte der Landkreis-Chef. In München musste er sich außerdem mit Nebel begnügen, „hier scheint die Sonne und dazu diese herrliche Kulisse. Dieser Markt ist etwas ganz Besonderes“, betonte er. Nicht umsonst kürte ihn das Magazin GEO zu einem der zehn schönsten Christkindlmärkte Deutschlands.

Der Rathauschef, der diesen federführend vorantreibt, ist stolz auf dessen Entwicklung – und auf das Angebot. „Bei unserem siebten von der Alpenwelt Karwendel organisierten Christkindlmarkt werden sie alles finden, was sie zuhause gebrauchen können.“ Besonders legte er den Schaulustigen den Besuch der 13 Stände ans Herz, die von den einheimischen Vereinen zugunsten der Jugendarbeit betrieben werden. Nachdem die beiden Pfarrer Michael Wehrsdorf und Wolfgang Scheel ihren kirchlichen Segen erteilt hatten, schlenderten die Menschen los, vorbei an den von der Schreinerei Thomas Wittig im Auftrag der Gemeinde gefertigten einheitlichen Stände oder spazierten zur Krippenausstellung. Einen Wunsch hatte Hornsteiner aber noch für sie übrig: eine „entschleunigte“ Adventszeit. Auf das dieser dann in Erfüllung geht.

Der Christkindlmarkt

findet noch an diesem Samstag und Sonntag von 12 bis 20 Uhr in Mittenwald statt.

Wolfgang Kunz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde
Magische Ludwigstraße: Am Freitag und Samstag werden Straßenkünstler wieder alles aus der Trickkiste holen, um ihr Publikum zu faszinieren. Und das für ein Hutgeld.
„Straßen.Kunst.Festival“ geht in die vierte Runde
Jagasteig für Wanderer gesperrt: Neuer Weg entsteht
Erst sprengen, jetzt baggern: Um den Wald besser zu bewirtschaften, wird derzeit eine neue Forststraße gebaut. Während der Arbeiten müssen Wanderer auf eine andere Route …
Jagasteig für Wanderer gesperrt: Neuer Weg entsteht
Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub: Eine Frage des Geschmacks
Schindelfassade – ja oder nein? Beim Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub steht eine simple Frage im Mittelpunkt. Den Initiatoren geht es ums Ortsbild. Sie hoffen auf viel …
Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub: Eine Frage des Geschmacks
Kiosk „Platzl“: Container statt Holzhütte
Der Kiosk „Platzl“ an der Murnauer Bucht bedarf einer Erneuerung. Und zwar einer kompletten. Drei Varianten hat Marktbaumeister Mark Tworek nun dem Gremium des …
Kiosk „Platzl“: Container statt Holzhütte

Kommentare