Völlig ausgetickt

Mittenwalder droht, Haus in die Luft zu sprengen

Mittenwald - Völlig ausgetickt ist ein Mittenwalder am Dienstagmorgen. Der Höhepunkt: Einem Nachbarn gegenüber soll er gedroht haben, ein Haus in die Luft zu sprengen. Er hatte sogar schon eine angeblich brennbare Flüssigkeit vergossen...

Der 48-jährige, polizeibekannte Mann war in der Nacht zunächst durch unablässige Ruhestörungen aufgefallen. Dass der Isartaler im Begriff war, völlig auszuticken, deutete sich dann in den Stunden vor dem Polizei-Einsatz an. Mehrfach terrorisierte er die Beamten der örtlichen Inspektion mit Anrufen und beleidigte die Ordnungshüter dabei laut Polizeichef Michael Weber „auf das Massivste“.

In den frühen Morgenstunden erschien schließlich ein Mann in der Dienststelle und berichtete dort Ungeheuerliches: Sein Nachbar, jener offenbar völlig entfesselte Mittenwalder, habe im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses an der Schöttlkarstraße eine vermutlich brennbare Flüssigkeit vergossen sowie einen Zettel mit der Aufschrift „Explosionsgefahr“ angebracht. „Daraufhin sind die Kollegen sofort aufgebrochen“, teilt Thomas Rappensberger, der stellvertretende Mittenwalder Dienststellenleiter, mit. Ihm zufolge soll es sich bei der Substanz „vom Geruch her“ um Franzbranntwein gehandelt haben. Jedenfalls sei es eine vergleichsweise harmlose Flüssigkeit gewesen.

Gegen 6.30 Uhr hatte die Streife die Wohnung des psychisch auffälligen Isartalers, der laut Rappensberger „schon öfters aufgetreten ist“, erreicht. Nachdem der Ruhestörer auf Zureden der Beamten nicht reagierte, ließ die Polizei die Türe durch einen Schlüsseldienst öffnen. Dann schnappte man sich den 48-Jährigen, der sich widerstandslos abführen ließ – allerdings beleidigte er diesmal die Rettungskräfte. Und davon waren einige vor Ort: Neun Feuerwehrmänner mit drei Fahrzeugen sowie zwei Rotkreuz-Helfer.

Christof Schnürer

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radler attackiert Autofahrer 
Ein Radler hat am Ostermontag in Murnau einen Mann zu Boden gestoßen, der sich dadurch leicht verletzte. Die Polizei bittet um Hinweise.
Radler attackiert Autofahrer 
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
Thailands König Maha Vajiralongkorn ist immer wieder in Bayern unterwegs. Jetzt wurde er an der Zugspitze gesichtet - in einem gewagtem Outfit.
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
In Erinnerung an sein Lebenswerk: Drei Tage für Hermann Levi
In die Causa Hermann Levi kommt Bewegung. Endlich. Das Grab des Ehrenbürgers soll in Kürze an die Gemeinde übergehen. Außerdem wird das musikalische Wirken des Künstlers …
In Erinnerung an sein Lebenswerk: Drei Tage für Hermann Levi
Passionsspiele 2020: Viagogo wirbt  weiter mit falschen Angaben - so reagieren die Oberammergauer
Die Einstweilige Verfügung beeindruckt die Schweizer Ticketbörse Viagogo wenig. Sie verkauft weiter Karten für die Passionsspiele Oberammergau - zu horrenden Preisen. 
Passionsspiele 2020: Viagogo wirbt  weiter mit falschen Angaben - so reagieren die Oberammergauer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion