1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Mittenwald

Münchner Bergsteiger verunglückt in Mittenwald tödlich: Kletterer finden ihn erst am Tag danach

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

Ein 39-jähriger Bergsteiger aus dem Großraum München verunglückte auf einer Klettertour in Mittenwald tödlich (Symbolbild).
Ein 39-jähriger Bergsteiger aus dem Großraum München verunglückte auf einer Klettertour in Mittenwald tödlich (Symbolbild). © Panthermedia / IMAGO

Ein Bergsteiger aus dem Großraum München verunglückt bei einer Tour in Mittenwald tödlich. Er war alleine unterwegs – und wurde erst einen Tag später gefunden.

Mittenwald – Die Klettertour auf den Viererspitz in Mittenwald, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, endete am Samstag, 13. August, für einen Bergsteiger aus dem Großraum München tödlich. Erst am Sonntag, 14. August, wurde sein Leichnam mithilfe eines Polizeihubschraubers aus dem unwegsamen Gelände geborgen.

Münchner Bergsteiger verunglückt tödlich in Mittenwald

Wie die Polizei berichtet, war der 39-jährige Münchner am Samstag alleine unterwegs, wollte die Klettertour auf den Viererspitz ohne Begleitung unternehmen. Am Sonntag dann fanden ihn andere Kletterer: Auf dem Zustieg zur Kletterroute Viererspitze Südwest-Grat bemerkten sie eine leblose männliche Person und verständigten die Polizei.

Die Unfallaufnahme erfolgte dann durch die Beamten der Alpinen Einsatzgruppe (AEG). Diese fanden schnell heraus, dass der verunfallte 39-Jährige bereits am Vortag zu der Klettertour aufgebrochen war, und an diesem Tag auch abstürzte, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen finden Sie auf Merkur.de/Garmisch-Partenkirchen.

Tödlicher Bergunfall in Mittenwald: Münchner stürzte ab

Die Beamten der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd nehmen nun die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Gegenstand wird sein, aus welchen Gründen der Münchner Bergsteiger abstürzte und zu Tode kam.

(Unser GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion