+
Gewählt und verabschiedet: (v.v.l.) Adolf Hornsteiner, Gerhard Schöner, Helen „Fini“ Peters, Michael Altmann, Thomas Schwarzenberger, (zweite Reihe v.l.) Georg Seitz, Klaus Zwerger, Hansjörg Zahler, (dritte Reihe v.l.) Alois Knilling, Helmut Hornsteiner, Martina Schmidt, (h.v.l.) Markus Achtner, André Fuchs und Rudi Haller.

Jahresversammlung

Rettungsdienst-Förderer: Auf Schöner folgt Altmann

Personalwechsel an der Spitze des Fördervereins für den Rettungs- und Notarztdienst im Isartal.

Oberes Isartal - Personalwechsel an der Spitze des Fördervereins für den Rettungs- und Notarztdienst im Isartal: Seit 2008 hatte Gerhard Schöner das Amt als Geschäftsführender Vorsitzender inne. Jetzt hat der Mittenwalder Vizebürgermeister dieses bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Alpenrose nach acht Jahren abgegeben. Als Nachfolger wurde bei der von Ludwig Knilling per Akklamation geleiteten Wahl einstimmig der bisherige Stellvertreter Michael Altmann gewählt.

Eine Entscheidung, die weitere personelle Veränderungen mit sich brachte. Denn für Altmann rückte Beisitzer Georg Seitz nach. Ein neues und junges Gesicht gab es mit Helen Peters als Schriftführerin für den jetzt als Beisitzer fungierenden André Fuchs. Die 24-jährige Peters, die von allen nur „Fini“ genannt wird, stammt aus Hardt im Schwarzwald und kam erst im vergangenen Jahr nach Mittenwald. Peters ist Schreinergesellin und bringt sich als Lektorin im katholischen Pfarramt ein. „Weil ich mich in meiner Wunsch-Wahlheimat sozial engagieren will.“

Da ist die in einem Schreinerbetrieb in Huglfing beschäftigte Peters bei den fleißigen Geldbeschaffern vom Rettungsverein genau richtig, denn Schöner legte in seinem letzten Rechenschaftsbericht eine beeindruckende Bilanz vor. „2008 hatten wir noch 90 000 Euro Schulden, die wir in vier Jahren tilgen konnten. Wir haben eine neue Satzung erarbeitet und eine neue Homepage ins Internet gestellt.“

Nach einem Lob an seine ehrenamtlichen Mitstreiter zählte Schöner auf, „dass wir 2016 durch fünf Benefizkonzerte, den Einnahmen aus dem Glühweinstand und einer Spende von Alpenrose-Wirt Sepp Zunterer alleine 11 600 Euro an diverse Rettungsdienste verteilen konnten“. Schriftführer Fuchs vermeldete nach den fünf Neuzugängen einen Stand von 275 Mitgliedern. Und weitere bemerkenswerte Zahlen erfuhren die 32 wahlberechtigten durch Kassier Alois Knilling: Die Mitgliedbeiträge und Spenden sind trotz Fertigstellung der Rettungswache ab 2008 auf durchschnittlich 6800 Euro im Jahr angestiegen. „Nur deshalb konnten wir seit 2002 insgesamt 270 000 Euro an diverse Rettungsdienste verteilen.“

Als Erster Vorsitzender hatte Mittenwalds Verwaltungschef Adolf Hornsteiner (CSU) Verständnis für Schöner Rückzug. „Dein Amt als Vizebürgermeister ist zeitaufwendig und daneben bist Du auch Geschäftsmann“, sagte Hornsteiner und fügte an: „Du hast viele neue Ideen eingebracht und diese alle mit Nachdruck umgesetzt.“ Warme Worte gab es von Hornsteiner an diesem Abend aber nicht nur für den scheidenden Geschäftsführer des Vereins. „Ein großes Lob geht an alle Mitglieder.“ Damit beendete der Vorsitzende die Jahresversammlung.

Gewählt:

Vorsitzender: Adolf Hornsteiner (Bürgermeister Mittenwald), Stellvertreter: Thomas Schwarzenberger (Bürgermeister Krün) und Hansjörg Zahler (Bürgermeister Wallgau); Geschäftsführender Vorsitzender: Michael Altmann (für Gerhard Schöner), Stellvertreter: Georg Seitz (für Michael Altmann) und Markus Achtner; Kassier: Alois Killing; Schriftführerin: Helen „Fini“ Peters (für André Fuchs); Beisitzer: André Fuchs (für Georg Seitz), Rudi Haller, Lea Busch, Martina Schmidt, Klaus Zwerger und Helmut Hornsteiner; Kassenprüfer: Klaus Brandner und Willi Wankmüller.

Wolfgang Kunz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klares Bekenntnis zum Skistadion
8,75 Millionen Euro kostet die Sanierung des Olympia-Skistadions. Das ist nun klar, nachdem die Substanz der historischen Sportstätte gründlich untersucht wurde. Damit …
Klares Bekenntnis zum Skistadion
Grünes Licht für Farchanter Brücken-Neubau
Mit der Erneuerung der Loisach- und Werkskanalbrücke in Farchant geht es vorwärts. Der Gemeinderat hat sich einstimmig für den Neubau ausgesprochen. Schon im Spätherbst …
Grünes Licht für Farchanter Brücken-Neubau
Unfall auf A95: Gaffer folgten Abschleppwagen für Fotos
Auf der A95 bei Penzberg hat sich am Sonntagabend ein schwerer Unfall ereignet. Vier Menschen wurden verletzt. Die Autobahn war längere Zeit gesperrt. Und auch diesmal …
Unfall auf A95: Gaffer folgten Abschleppwagen für Fotos
Landesausstellung: Bayersoien bringt sich mit besonderem Beitrag ein
Eine Zeitreise in die Vergangenheit: Darauf dürfen sich die Besucher während der Landesausstellung in Bad Bayersoien freuen. Das „Museum im Bierlinghaus“ zeigt 2018 …
Landesausstellung: Bayersoien bringt sich mit besonderem Beitrag ein

Kommentare