Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien
+
Sportlerehrung im Rathaus: (v. l.) Bürgermeister Adolf Hornsteiner mit dem Goldenen Buch, Stephan Holzmann und Mama Angela sowie Sportreferent Josef Schandl. 

Gemeinde zeichnet Stephan Holzmann aus

Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt

Die Marktgemeinde Mittenwald holt ein Versäumnis nach und ehrt Sportler Stephan Holzmann. Dieser hat eine Silbermedaille bei den Landesspielen der Special Olympics gewonnen.

Mittenwald – Bei den Bayerischen Landesspielen der Special Olympics in Hof im Sommer 2017 hatte Tischtennisspieler Stephan Holzmann aus Mittenwald die Silbermedaille gewonnen. Zur 37. Sportlerehrung der Marktgemeinde im Dezember war der 47-Jährige, der seit 1988 in den Werdenfelser Werkstätten arbeitet, aber nicht eingeladen worden. Ein Versehen. Das wurde jetzt im Rathaus mit einer kleinen Feierstunde nachgeholt.

„Wir ehren unsere Sportler nach öffentlicher Ausschreibung und nach Vorschlag der Vereine“, klärte Bürgermeister Adolf Hornsteiner dieses Versäumnis auf, „von Deiner Arbeitsstelle, lieber Stephan, haben wir leider keine Meldung erhalten und erst durch das Garmisch-Partenkirchner Tagblatt von Deinem Erfolg erfahren. Deshalb holen wir diese Ehrung auch gerne und mit einer kleinen Entschuldigung für das Versäumnis nach“. Ordnungsamtchef Sepp Stieglmeier listete die bisherige Laufbahn von Holzmann auf. „Stephan hat als Sportler der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe (KJE) an den Landesspielen der Special Olympics 2007 in Ingolstadt, 2009 in Nördlingen, 2011 in Ansbach, 2012 in München mit einer Bronze- und jetzt in Hof mit einer Silbermedaille teilgenommen und war 2013 neben Magdalena Neuner und Lisa Schnitzer sogar das Gesicht der Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen“.

„Ich spiele seit 2005 Tischtennis und mein Vorbild ist der jetzige Bundestrainer Jörg Roßkopf“, verriet der unter seinen Kollegen als Sportler mit einem ausgeprägten Fair Play-Gedanken bekannte Holzmann. Für diese besondere Ehrung seiner Heimatgemeinde haben ihm die Werdenfelser Werkstätten einen Tag freigegeben. Im Beisein seiner stolzen Mutter Angela durfte sich der sichtlich gerührte Holzmann auch in das Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen. Sportreferent Josef Schandl überreichte die Ehrenurkunde und einen Gutschein, „als Anerkennung für Deine jahrelangen Leistungen als erfolgreicher und fairer Sportler“.

Wolfgang Kunz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

81-Jähriger verliert Kontrolle: Auto rutscht am Grasecker Berg ab
Wurde die Feuerwehr bei dem Einsatz am Graseck behindert, beschimpft und angegangen? Das muss jetzt die Polizei klären.
81-Jähriger verliert Kontrolle: Auto rutscht am Grasecker Berg ab
Michael-Ende-Kurpark: Fünfstelliger Betrag für mehr Sicherheit
Das Konzept zum Michael-Ende-Kurpark – ein Erfolgsmodell. Vandalismus, Müll und pöbelnde Jugendliche sind verschwunden, der Park gilt wieder als Ort der Ruhe. Das …
Michael-Ende-Kurpark: Fünfstelliger Betrag für mehr Sicherheit
Zeitgleich an drei Einsatzorten: Bergwacht Grainau bewältigt volles Programm
Drei parallele Einsätze haben am Sonntag die Grainauer Bergretter auf Trab gehalten. Viereinhalb Stunden waren zehn Einsatzkräfte und das Team des Hubschraubers …
Zeitgleich an drei Einsatzorten: Bergwacht Grainau bewältigt volles Programm
30 000 Euro Schaden nach Unfall
30 000 Euro Schaden und ein Verletzter: Das ist die Bilanz eines Unfalls bei Spatzenhausen.
30 000 Euro Schaden nach Unfall

Kommentare