Eine halbe Stunde war sie dicht

Staatsstraße bei Mittenwald kurzzeitig gesperrt: Das war der Grund

Schnee, Schnee und nochmal Schnee: Die winterlichen Bedingungen wurden nun einem Mann aus Tegernsee zum Verhängnis. Er geriet mit seinem Wagen ins Schleudern.

Wegen winterlicher Straßenverhältnisse ist ein 48-Jähriger aus Tegernsee am Freitag von der Staatsstraße 2542 bei Mittenwald abgekommen. Obwohl er nach eigenen Angaben langsam fuhr, geriet er aufgrund der Glätte ins Schleudern und stürzte eine Böschung hinab, wo der Pkw auf der Abbiegespur zum Gewerbegebiet liegen blieb. Der Fahrer zog sich laut Polizei keine Verletzungen zu, am Wagen entstand ein Schaden von 40 000 Euro. Die Straße musste für eine halbe Stunde gesperrt werden.
sh

Rubriklistenbild: ©  dpa symbolbild 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschied von Pfarrer Bartholomäus Sanftl
Er gehörte zum Soier Dorfleben dazu, brachte sich ein, gestaltete mit. Nun ist Pfarrer Sanftl mit 86 Jahren gestorben. 
Abschied von Pfarrer Bartholomäus Sanftl
Mure am Hechendorfer Berg: Hubert Mangold ist gegen den Münchner Weg
Nach Abgang der Riesenmure vor zwei Jahren am Hechendorfer Berg gibt es immer noch kein schlüssiges Konzept. Eines stellt das Bayerische Umweltministerium in München in …
Mure am Hechendorfer Berg: Hubert Mangold ist gegen den Münchner Weg
„Breiten“: Das nächste Baugebiet für Häuslebauer
Bebauungsplan Breiten: Gemeinde will ins beschleunigte Verfahren um Häuslebauer anzuziehen. Planungshürden fallen weg.
„Breiten“: Das nächste Baugebiet für Häuslebauer
Aufgspuit: Volksmusiktreff im Murnauer Moos
Zum elften Mal heißt es im Murnau „Aufgspuit“. Zu Gast bei dem beliebten Volksmusikereignis sind wieder zahlreiche Gruppen aus Oberbayern und Österreich.
Aufgspuit: Volksmusiktreff im Murnauer Moos

Kommentare