Hinter Gitter gebracht...

Straftäter auf B2 festgenommen

Erfolgreiche Kontrolle der Bundespolizei: Die Beamten erwischten einen Mann, gegen den zwei Haftbefehle vorlagen. 

Mittenwald - Die Bundespolizei hat am Mittwoch einen gesuchten Straftäter auf der Bundesstraße 2 bei Mittenwald festgenommen. Gleich zwei Haftbefehle lagen gegen den Deutschen vor. Er sitzt nun im Gefängnis.

In der Nacht kontrollierten die Beamten die Insassen eines Reisebusses auf dem Weg von Mailand nach Berlin. Bei der Personalienüberprüfung eines Mannes aus Nordrhein Westfalen stieß die Streife auf zwei Haftbefehle. Der 38-Jährige steht im Verdacht, im September 2016 im Landkreis Erding in ein Reisezentrum der Deutschen Bahn AG eingebrochen zu sein. Dort soll er aus der Kasse rund 200 Euro entwendet haben. Zudem nahm er Waren im Wert von etwa 400 Euro aus den Regalen mit.

Da der Verdächtige keinen festen Wohnsitz hat und sein Aufenthaltsort unbekannt war, hatte das Amtsgericht Erding Untersuchungshaftbefehl wegen besonders schweren Diebstahls erlassen. Darüber hinaus war der Mann vor zwei Monaten wegen Hehlerei vom Regensburger Amtsgericht zu einer Geldstrafe von rund 2700 Euro verurteilt worden. Die Bundespolizisten brachten den Festgenommenen in die Münchner Justizvollzugsanstalt.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umbau der Tourist-Info: Wird das Provisorium almerisch oder modern?
Für ein Jahr müssen die Mitarbeiter der Tourist-Info Garmisch-Partenkirchen wegen desUmbaus ausziehen. Der Tourismusausschuss sprach nun über mögliche Zwischenlösungen.
Umbau der Tourist-Info: Wird das Provisorium almerisch oder modern?
Bürgermeister-Wahl in Bad Kohlgrub: Reichert rechnet mit „heißem Rennen“
Ein Orakel wie bei der Fußball-WM gibt es in Bad Kohlgrub nicht. Wer künftig auf dem Chefsessel der Gemeinde sitzt, haben nur die stimmberechtigten Bürger in der Hand. …
Bürgermeister-Wahl in Bad Kohlgrub: Reichert rechnet mit „heißem Rennen“
Für toten Freund: 34-Jähriger besteigt höchste Berge - Reise endet auf der Zugspitze 
Vor acht Jahren verunglückte Florian Lischs Freund tödlich in den Bergen. Jetzt hat der 34-Jährige dessen Vermächtnis zu Ende gebracht.
Für toten Freund: 34-Jähriger besteigt höchste Berge - Reise endet auf der Zugspitze 
Frau fährt betrunken gegen Ampel auf der Mittelinsel
Ordentlich betrunken muss die Frau am Freitagmorgen gewesen sein. Sonst hätte sie wohl nicht den Masten auf der Mittelinsel angesteuert - und die Ampel in …
Frau fährt betrunken gegen Ampel auf der Mittelinsel

Kommentare