Der Rettungswagen musste kommen

Vor Disko: Mittenwalder wird von Männern getreten und geschlagen

  • schließen

Das war schmerzhaft: Ein 23-Jähriger ist von zwei Unbekannten heftig angegangen worden. Er musste ins Krankenhaus.

Mittenwald - Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am Sonntag in den frühen Morgenstunden in Mittenwald gekommen. Vor einer Diskothek im Ortszentrum wurde ein 23-jähriger Einheimischer gegen 3.45 Uhr von zwei unbekannten Männern mit Fußtritten und Faustschlägen malträtiert. Der Geschädigte zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Garmisch-Partenkirchen.

Um den unschönen Vorfall zu klären, hoffen die Beamten der Polizeiinspektion Mittenwald auf sachdienliche Hinweise unter Telefon 0 88 23/9 21 40.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Partnachklamm: Weg zum Vordergraseck im Sommer wieder frei?
Wüst sieht‘s aus auf dem Weg von der Partnachklamm zum Vordergraseck. Dort hat ein Erdrutsch große Schäden hinterlassen. Die sollen jetzt verschwinden.
Partnachklamm: Weg zum Vordergraseck im Sommer wieder frei?
Wild-West-Politik in Kohlgrub: Info über Projektstopp beim Haus des Gastes wird „vergessen“ 
Für den Umbau vom Haus des Gastes liegt inzwischen die Baugenehmigung vor. Ob die in Bad Kohlgrub überhaupt noch gebraucht wird, ist derzeit völlig unklar.
Wild-West-Politik in Kohlgrub: Info über Projektstopp beim Haus des Gastes wird „vergessen“ 
In diesem Promi-Hotel im Garmischer Zentrum hat schon Liz Taylor logiert
Schauspielerin Liz Taylor, Eislaufstar Sonja Henie und weitere Prominente zog es schon nach Garmisch-Partenkirchen. Logiert haben sie im Parkhotel Alpenhof – bis 1972 …
In diesem Promi-Hotel im Garmischer Zentrum hat schon Liz Taylor logiert
Historischer Festzug: Damit müssen Verkehrsteilnehmer rechnen
Ein drei Kilometer langer Festzug erweckt am Pfingstsonntag die Geschichte des Werdenfelser Landes zum Leben. Damit einher gehen Verkehrsbehinderungen. Besucher sollten …
Historischer Festzug: Damit müssen Verkehrsteilnehmer rechnen

Kommentare