Busfahrer informiert Polizei

Wiesn-Heimfahrt endet frühzeitig

Krün - Seine Fahne hat einen Italiener bei der Heimreise vom Oktoberfest verraten. Die Polizei hat den Mann in Gerold kontrolliert, als er mit seinem Auto an einer Bushaltestelle stand.

Alkoholisiert mit dem Auto vom Oktoberfest zurückfahren, ist keine gute Idee: Diese Erfahrung hat am Samstag ein Italiener gemacht, der in Krün von der Polizei kontrolliert wurde. Ein RVO-Busfahrer hatte die Beamten gegen 16.40 Uhr darüber informiert, dass ein Pkw mit italienischer Zulassung in der Bushaltestelle im Ortsteil Gerold Richtung Mittenwald steht. Als die Ordnungshüter eintrafen, saßen zwei Männer in dem Wagen. Bei der Überprüfung wurde bei dem noch angeschnallten Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von über 0.5 Promille. Laut Angaben der Polizei wurde eine Sicherheitsleistung von 500 Euro erhoben. Der Mann durfte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Kampf im Netz
Mittenwald - Sie vertreten unterschiedliche Ansichten: der Mittenwalder CSU-Ortsverband und die Bürgerinitiative „Karwendelbad 2020“. Doch sie verbindet auch etwas. Um …
Der Kampf im Netz
Bürgerentscheid: Hornsteiner findet Zahlen „nicht seriös“
Mittenwald - Was der Mittenwalder Rathauschef vom Finanzkonzept der Bürgerinitiative Karwendelbad 2020 hält? Gelinde gesagt: gar nichts. Das Zahlenwerk, das …
Bürgerentscheid: Hornsteiner findet Zahlen „nicht seriös“
Fasching im Isartal: Die Termine im Überblick
Isartal - Die närrische Zeit hält im Oberen Isartal bald wieder Einzug. Allerhand ist dort im Fasching wieder für Maschkera geboten. 
Fasching im Isartal: Die Termine im Überblick
Corongiu: Bad und Sporthalle möglich
Mittenwald - Emotional und angriffslustig haben die Initiatoren der Bürgerinitiative „Karwendelbad 2020“ ihr mit Spannung erwartetes Finanzierungskonzept präsentiert. …
Corongiu: Bad und Sporthalle möglich

Kommentare