Am Murnauer Bahnhof

Unbekannter beschädigt Autokennzeichen

Kurioser Vorfall am Murnauer Bahnhof: Einem Mann ist am Dienstag ein Autokennzeichen abhanden gekommen, wenig später war es wieder dran. Aber es fehlte etwas.

Der Schaden ist gering, der Fall ist jedoch merkwürdig: Ein 49-jähriger Murnauer parkte seinen Pkw (Peugeot) am Dienstag in der Zeit von 21 bis 22.45 Uhr am Murnauer Bahnhofplatz außerhalb der gekennzeichneten Flächen. Der Mann sah nach Polizeiangaben ab und zu nach seinem Fahrzeug, da er dieses umparken wollte, sobald es einen freien Parkplatz gibt. 

Gegen 22 Uhr fiel dem Murnauer auf, dass das vordere Kennzeichen fehlte. Er fuhr seine letzte Fahrtstrecke ab, um nachzusehen, ob er es findet. Anschließend stellte er sein Auto wieder zurück auf die Fläche, wo er zuvor geparkt hatte. Als er gegen 22.45 Uhr erneut zu seinem Pkw schaute, stellte er fest, dass das Kennzeichen wieder angebracht war. Es fehlte jedoch der Zulassungsstempel. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0 88 41/61 76 0. 

roy

Rubriklistenbild: © dpa / Arno Burgi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kollision an der Zugspitzstraße: zwei Verletzte
Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag in Garmisch-Partenkirchen ereignet. Ein Motorrad und ein Pkw sind zusammengekracht.
Kollision an der Zugspitzstraße: zwei Verletzte
Sanierungsstau in den Schwimmbädern: Droht Grainau die Schließung?
Einen massiven Sanierungsstau bei Bayerns Frei- und Schwimmbädern kritisiert die SPD-Landtagsfraktion. Sie veröffentlichte eine entsprechende Übersicht. Auch …
Sanierungsstau in den Schwimmbädern: Droht Grainau die Schließung?
Beratung bei „Frau Agnes“: SkF eröffnet Außenstelle in Mittenwald
Café trinken, Kontakte knüpfen, kompetente Beratung erhalten – und das alles gleichzeitig: Dieses Angebot gibt es nun in Mittenwald. Der Sozialdienst katholischer Frauen …
Beratung bei „Frau Agnes“: SkF eröffnet Außenstelle in Mittenwald
Spektakulärer Abstieg bei Mittenwald: Hirten bringen Schafe ins Tal - auf gefährlichsten Pfaden
Das ist kein Arbeitsplatz für jedermann: Junge Hirten haben am Wochenende die letzten Schafe von den Almen am Bärnalpl bei Mittenwald in Richtung Tal abgetrieben. …
Spektakulärer Abstieg bei Mittenwald: Hirten bringen Schafe ins Tal - auf gefährlichsten Pfaden

Kommentare