+
Stand am Sonntag still: die Ammergaubahn. Nach Sturmschäden blieb die Strecke zwischen Murnau und Oberammergau gesperrt.

Sturmtief hinterlässt im Nordlandkreis Schäden 

„Herwart“ legt Ammergaubahn lahm

  • schließen

Sturmtief „Herwart“ hat am Sonntagvormittag Schäden an der Ammergaubahn verursacht. Die Strecke blieb für den Rest des Tages gesperrt, als Ersatz fuhren Busse. Ansonsten hat „Herwart“ den Landkreis ziemlich verschont. 

MurnauSturmtief „Herwart“ hat der Murnauer Feuerwehr am Sonntagvormittag einige Arbeit beschert. Achtmal rückten die Retter aus, bevor sich „Herwart“ gegen Mittag beruhigte. „Das waren lauter Kleinigkeiten“, sagt Wehr-Kommandant Florian Krammer – mit einer Ausnahme: Ein Baum, den der Sturm am Vormittag entwurzelt hatte, legte den Zugverkehr der Ammergaubahn den Sonntag über lahm. Als Ersatz waren Busse im Einsatz. Der fallende Stamm hatte zwischen Berggeist und Westried bei Murnau die Oberleitung heruntergerissen. Der Zug blieb vor dem Baum stehen.

Ein Bahn-Trupp sollte die Stromleitung im Verlauf des Tages erden, damit Wehrleute und Mitarbeiter des Unternehmens den Stamm beseitigen konnten. Offen blieb, wie viel Zeit die Reparatur in Anspruch nehmen wird. Die Sperrung werde am Sonntag „bis Betriebsschluss“ andauern, hieß es von der Bahn. Auf der Internetseite der DB war von „erheblichen Unwetterschäden“ auf dem Streckenabschnitt zwischen Murnau und Oberammergau die Rede. Ansonsten kam der Nord-Landkreis offenbar glimpflich davon, von Verletzten und weiteren größeren Schäden wurde nichts bekannt.

Den Süden hat „Herwart“ gleich ganz verschont.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Murnauer Schwimmbad noch nicht vom Tisch
Das Thema Schwimmbad bewegt die Murnauer Teenager nach wie vor: Das wurde auch bei der Jugendbürgerversammlung deutlich. 
Murnauer Schwimmbad noch nicht vom Tisch
Werdenfelser Autotage: Das ist dieses Mal geboten
Am Wochenende ist es wieder so weit: Die Werdenfelser Autotage lassen die Garmisch-Partenkirchner Fußgängerzone zu einer Erlebnismeile für große und kleine Autofans …
Werdenfelser Autotage: Das ist dieses Mal geboten
Jagd auf Raser geht in Mittenwald weiter
Die Blitzer-Offensive in Mittenwald wird fortgesetzt. Das hat am Montagabend der Bau- und Umweltausschuss mehrheitlich beschlossen. Nur die Freien Wähler sträubten sich …
Jagd auf Raser geht in Mittenwald weiter
Endlich! Partnachklamm öffnet wieder
Es ist ein Naturschauspiel und deshalb auch beliebt. Bald schon kann die Partnachklamm wieder besucht werden. Die Revision endet.
Endlich! Partnachklamm öffnet wieder

Kommentare