+

Polizei nimmt 27-Jährigen in Murnau in Gewahrsam

Auto demoliert, Flaschen geworfen: Mann rastet aus 

Völlig eskaliert ist ein Streit in Murnau. Ein Mann drohte mit Selbstmord und demolierte das Fahrzeug seiner Mutter. Sein Ausraster war damit aber noch nicht zu Ende. 

Murnau – In Murnau ist ein junger Mann am Dienstag völlig ausgerastet. Nach einem Streit bedrohte er seine Mutter (52) und deren Bekannte, die sich in seiner Wohnung aufhielten. Er sprach davon, sich selbst umzubringen. Daraufhin verließen alle drei die Wohnung. Der 27-Jährige beschädigte dann, vermutlich mit einem Hammer, das Fahrzeug seiner Mutter. Er flüchtete daraufhin zurück in seine Wohnung und verwüstete sie. Zudem schmiss er vom Balkon aus Flaschen auf die Straße.

Der Mann war der Polizei zufolge stark alkoholisiert und äußerst aggressiv. Er ließ sich von den Polizeibeamten aber widerstandslos festnehmen. Anschließend wurde er von einem Rettungswagen in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnbauprojekt auf James-Loeb-Areal: Die Zeit der Rechenspiele
Das Murnauer James-Loeb-Areal gilt als Filetgrundstück und dürfte entsprechend wertvoll sein. In der politischen Debatte über eine Bebauung rückt daher die Frage in den …
Wohnbauprojekt auf James-Loeb-Areal: Die Zeit der Rechenspiele
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
In der Nähe von Ohlstadt (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ist am Samstag ein Segelflugzeug abgestürzt. Zwei Personen befanden sich an Bord.
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
Zott sei Dank: Eine Vision für Unterammergau erfüllt sich, ein Mega-Projekt ist umgesetzt
In nur 19 Monaten wurde das Millionenprojekt realisiert. Nun feierten 400 Festgäste die Eröffnung des Ensembles am Weiherfeld in Unterammergau. Eine Vision, die Realität …
Zott sei Dank: Eine Vision für Unterammergau erfüllt sich, ein Mega-Projekt ist umgesetzt
Gedenkkreuz mit Farbspray markiert: Trachtler empört
Anlässlich des Blue Land Trails wurde das Gipfelkreuz am Rauheck bei Ohlstadt mit Farbe markiert. Die Trachtler sind empört. 
Gedenkkreuz mit Farbspray markiert: Trachtler empört

Kommentare