+
Der Unfallort: Auto und Reste des Müllhäuschens am Weindorfer Talweg. 

Senior an Unfallstelle reanimiert 

Auto gerät wegen durchdrehender Reifen in Brand: Ersthelfer retten Murnauer (82)

  • schließen

Ersthelfer haben einen 82 Jahre alten Murnauer nach einem Unfall in Weindorf aus seinem Auto geholt und in einer dramatischen Aktion gerettet, als dessen Wagen dabei war, in Flammen aufzugehen. Zudem verhinderten sie, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergriff.

Weindorf– Der Senior war mit dem Pkw nach Angaben der Polizei am Freitag gegen 16.50 Uhr auf dem Talweg ohne Fremdeinwirkung gegen ein Müllhäuschen neben der Straße geprallt. Vermutlich hatten gesundheitliche Probleme zu dem Unfall geführt. Da der Fuß des Mannes nach dem Aufprall auf dem Gaspedal verblieb und das Auto nach Schilderungen von Murnaus Feuerwehr-Kommandant Florian Krammer in dem Unterstand feststeckte, während die vorderen Räder wegen des Frontantriebs durchdrehten, nahm das Verhängnis seinen Lauf. Der rechte Vorderreifen begann zu qualmen und entzündete sich schließlich.

Die Ersthelfer, die anschließend in Aktion traten, schickte der Himmel. Sie befreiten den 82-Jährigen aus dem Auto und begannen, mit einem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen. Zudem gelang es ihnen, den Senior zu reanimieren, bis der Rettungsdienst eintraf, der den Mann zur stationären Behandlung ins Krankenhaus brachte. Ein Feuerwehr-Vertreter lobt die Ersthelfer für ihr „absolut richtiges, vorausschauendes und umsichtiges“ Handeln. Insgesamt 23 Wehrleute aus Murnau und Weindorf übernahmen die weiteren Löscharbeiten. Per Kran wurde das Müllhäuschen zur Seite gehoben, bevor eine Wärmebildkamera bei der Nachschau zum Einsatz kam.

Die Polizei Murnau ermittelt nun, um die Unfallursache zu klären. Dies dauere derzeit noch an, hieß es. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.  

Zu einem schockierenden Vorfall kam es nun in der Nähe von Aalen: Eine Frau verbrannte in ihrem Auto. Ihr Ehemann wurde festgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter lässt in Uffing Plakate verschwinden - Bürgermeister bringt Kamera-Überwachung ins Spiel
Der Ärger vieler Uffinger ist riesig. Immer wieder entfernt ein Unbekannter Plakate. Opfer sind Ortsvereine ebenso wie politische Gruppierungen. Bürgermeister Rupert …
Unbekannter lässt in Uffing Plakate verschwinden - Bürgermeister bringt Kamera-Überwachung ins Spiel
Kommunalwahlen 2020: Keine fähigen Kandidaten zu finden - „Das wäre ein Debakel“
Es mangelt an Kommunalpolitikern. Aus ganz Deutschland hört Dr. Ursula Münch dieses Problem, das auch die Region vor den Wahlen im März 2020 beschäftigt. Im Interview …
Kommunalwahlen 2020: Keine fähigen Kandidaten zu finden - „Das wäre ein Debakel“
Bergromantik in der Schutzhütte: Mittenwalder  bekommt Bayerischen Kulturpreis
Sie können im Notfall Leben retten. Doch der Mittenwalder Max Schilling, 28, sieht viel mehr in den Schutzhütten in den Bergen. Er will mit ihnen ein Lebensgefühl …
Bergromantik in der Schutzhütte: Mittenwalder  bekommt Bayerischen Kulturpreis
B23-Verlegung: Aldi in Oberau droht mit Schließung
Die Verlegung der B23 – gleich, in welcher Variante – erhitzt in Oberau die Gemüter: Verkehrsgeplagte Anwohner sind dafür, Naturschützer dagegen. Jetzt meldet sich auch …
B23-Verlegung: Aldi in Oberau droht mit Schließung

Kommentare