+
Liedermacher und bayerischer Rebell: Hans Söllner, hier bei einem Auftritt in Weilheim.

Auftritt im KTM

Der bayerische Rebell kommt: Hans Söllner gibt Konzert in Murnau

Er hat eine große Fan-Basis, weil er kein Blatt vor den Mund nimmt. Bald kann man das live erleben. Hans Söllner kommt  für einen Auftritt nach Murnau. 

Murnau – „Der Mann gehört ins Great Bavarian Songbook, in die Ruhmeshalle Bayerischer Songschmiede“, sagt der Bayerische Rundfunk über Hans Söllner. Seit 20 Jahren ist er unterwegs, der Mann aus Bad Reichenhall. Und irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash und einem bayerischen Wilderer singt er in der Songwriter-Tradition amerikanischer Direktheit, mit großem musikalischem Instinkt und so, als seien freiheitssuchende Pioniere in die Alpen zurückgekehrt. Am 9. März kommt Söllner nach Murnau. Das Konzert im Kultur- und Tagungszentrum beginnt um 20 Uhr. Karten können über CTS und München Ticket gekauft werden.

Söllners Blick aufs Leben ist unbestechlich, sein Bild von der Welt, in der er leben will, ist ein gerechtes. Und seine Wut auf die, die diese Welt und ihre Lebewesen zerstören wollen, kommt mit Urgewalt. „Wir haben vergessen, dass wir die einzige Spezies sind, die sich dazu entscheiden kann, etwas zu verändern. Wir können das Elend beenden, bevor das Elend uns beendet. Ich versuche, an das Gute zu glauben, auch wenn mir das nicht immer gelingt und ich immer wieder in meinen Liedern unsere Verlogenheit zeige“, wird Söllner in einer Pressemitteilung zitiert. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Hoffnung immer die größte Kraft in seinen Liedern, sind Zärtlichkeit und Liebe immer stärker als Wut und Verzweiflung. In seiner Sprache, die nicht nur ein bisschen Bayern spielen will, lebt Söllner in dem, was und wie er es sagt, mit aller Kraft und unglaublichem Nachdruck.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst
Im deutsch-österreichischen Grenzgebiet ist eine Lawine abgegangen und hat mehrere Menschen verschüttet. Mindestens ein Mensch verlor sein Leben.
Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst
Traumhafte Tourismus-Zahlen: Krün knackt 100 000er-Gäste-Marke
Das hat es in dem G7-Dorf noch nicht gegeben: eine sechsstellige Zahl bei den Gäste-Ankünften. Man kann also getrost von einem historischen Wert sprechen. Bürgermeister …
Traumhafte Tourismus-Zahlen: Krün knackt 100 000er-Gäste-Marke
Integrationskurse: Beuting in der Kritik
Die Zukunft der Vhs-Integrationskurse in Murnau ist nach wie vor ungewiss. Unterdessen hat es am Donnerstag im Gemeinderat einen Schlagabtausch gegeben. Im Zentrum der …
Integrationskurse: Beuting in der Kritik
Hochwassser-Experten werfen wachsames Auge auf Wildbach im Hausberggebiet
Der Hang im Hausberggebiet rutscht, ist in Bewegung. Das wissen die Experten seit Langem. Auch, dass sich das Problem in Zukunft verschärfen wird. Was sie aktuell noch …
Hochwassser-Experten werfen wachsames Auge auf Wildbach im Hausberggebiet

Kommentare