Dreist überholt: Polizei sucht Zeugen 

720 PS starker Lamborghini rast durch Kontrolle

  • schließen

Der Mann hat die Polizei und ihr Messgerät noch gesehen - dreist überholt hat er trotzdem. Und ordentlich zu schnell war er auch. 

Murnau – Überaus dreist hat sich ein Fahrer in seinem 720 PS starken Lamborghini verhalten. Am Sonntag kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim auf der B2 auf Höhe des Huglfinger Kieswerks die Geschwindigkeit der Pkw Richtung Weilheim. Der Mann fuhr gegen 11.30 Uhr gen Murnau – und fühlte sich offenbar sicher. Auf Höhe der Messstelle überholte er der Polizei zufolge zwei bis drei Pkw und war wohl deutlich schneller unterwegs als die erlaubten 100 Kilometer pro Stunde. Nach dem Vorbeifahren reduzierte er zwar sein Tempo, dennoch zeigte das Lasergerät noch 145 km/h. Er hatte wohl nicht damit gerechnet, dass auch die Geschwindigkeit auf seiner Fahrbahn gemessen werden kann. 

Wenige Minuten später zog eine Streife der Inspektion Murnau den grünen Lamborghini Aventador mit Münchner Zulassung an der Werdenfelser Kaserne in Murnau aus dem Verkehr. Das vordere Kennzeichen war unerlaubterweise nur als kleine Klebe-Marke hinter der Windschutzscheibe angebracht. Die Polizei (Telefon 0881/ 64 03 02) sucht nun Zeugen, denen der Wagen durch seine Fahrweise aufgefallen ist. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
Funktionäre des AfD-Kreisverbandes Freising-Pfaffenhofen in Erklärungsnot: Markus Schirling (44), Kassier des AfD-Kreisverbandes und Direktkandidat der AfD für die …
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
Lauter Knall schockt Murnau: Explosion in Mehrfamilienhaus - Druckwelle zerstört Scheibe
Murnau - Das hätte schlimmer enden können: Feuer hat am Montag in einem Wohnhaus in Murnau Sprayflaschen erfasst und zu einer lauten Verpuffung geführt. Eine Person …
Lauter Knall schockt Murnau: Explosion in Mehrfamilienhaus - Druckwelle zerstört Scheibe
Mit Box und Beutel: Mehr plastikfreies Einkaufen im Isartal ermöglichen
Ein Leben ohne Plastik. Geht das überhaupt? Beim Krüner Nachhaltigkeitsstammtisch wurden Erfahrungswerte und Tipps ausgetauscht. Nun ist der Plan, gemeinsam mit den …
Mit Box und Beutel: Mehr plastikfreies Einkaufen im Isartal ermöglichen
Zu wenig Personal: Sommer-Fahrbetrieb der Karwendelbahn ist gefährdet
Der Karwendelbahn läuft das Personal davon: Zum 31. Mai verfügt die Aktiengesellschaft nur noch über vier Mitarbeiter im Seilbahnbereich. Das geht aus einer …
Zu wenig Personal: Sommer-Fahrbetrieb der Karwendelbahn ist gefährdet

Kommentare