Ein Mundschutz entsteht in einem 3D-Drucker. Die so genannten Maker setzen solche Geräte oft ein.
+
Ein Mundschutz entsteht in einem 3D-Drucker. Die so genannten Maker setzen solche Geräte oft ein (Symbolbild).

Hightech-Werkstatt im Innovationsquartier

MakerLab-Verein in Murnau: Noack folgt auf Bittlinger

  • Roland Lory
    vonRoland Lory
    schließen

Der Verein MakerLab Murnau hat sich neu formiert. Neuer Vorsitzender ist der Softwareentwickler Jens Noack (48).

  • Jens Noack ist neuer Vorsitzender beim MakerLab-Verein in Murnau.
  • Der 48-Jährige folgt auf Jan-Ulrich Bittlinger, der sich „aus persönlichen Gründen“ zurückzog.
  • Das MakerLab ist eine Hightech-Werkstatt im Innovationsquartier im alten Gemeindekrankenhaus.

Murnau – Der Verein MakerLab Murnau hat sich personell neu aufgestellt. Neuer Vorsitzender ist der Softwareentwickler Jens Noack (48), der bisher dem erweiterten Vorstand angehört hatte. Jan-Ulrich Bittlinger, seit Gründung des Vereins im Jahr 2016 an der Spitze der offenen Hightech-Werkstatt, hat sich zurückgezogen. Der ganze Vorstand war geschlossen zurückgetreten.

„Persönliche Gründe“ für Rückzug

„Aus persönlichen Gründen“ habe Bittlinger „seine Vorstandsaufgaben nur noch sehr bedingt erfüllen“ können, heißt es einer Pressemitteilung, die Ex-Vorstandsmitglied Thomas Stöckelhuber verschickte. Bittlinger selbst will sich zu den „persönlichen Gründen“ nicht näher äußern. Der Murnauer Wirtschaftsförderer sagt nur: „Der geschlossene Rücktritt ermöglicht es, dass alle Positionen einheitlich zwei Jahre Amtszeit haben und wir nicht jedes Jahr wieder einzelne Positionen nachwählen müssen. Das haben wir schon öfter gemacht, dann ist die Vereinsarbeit etwas einfacher.“ Bisher hatten neben Bittlinger dem Vorstand angehört: Sonnja Genia Riedl, Maximilian Benn (beide stellvertretende Vorsitzender), Susanne Assum (Mitglied Vorstand), Jens Noack (Mitglied Vorstand).

Jens Noack steht nun an der Spitze des Vereins.

Vorstand trat geschlossen zurück

Für den geschlossenen Rücktritt der Vereinsführung gab es laut Noack mehrere Gründe. „Zum einen hatte Herr Bittlinger bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung angekündigt, aus persönlichen Gründen als Vorsitzender zurückzutreten und nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten.“ Auch Susanne Assum habe klar gemachte, dass sie sich gern wieder intensiver im KreativLab (ein Bereich des MakerLab) engagieren möchte und aus zeitlichen Gründen von ihrem Amt als Vorständin zurücktreten möchte. „Zum anderen regten auch Mitglieder eine organisatorische und personelle Umgestaltung im Vorstand des MakerLabs an, um weiteren und neuen Impulsen, Ideen sowie Sichtweisen Raum zu geben.“

Online-Versammlung

Drei der bisherigen Vorstände kandierten auch für den neuen Vorstand. Daher sei „die Handlungsfähigkeit des Vereins immer sichergestellt“ gewesen, sagt Noack. Viele Mitglieder interessierten sich für einen Posten im Vorstand, sodass es am Ende sogar Stichwahlen gab. Die Mitgliederversammlung musste aufgrund der aktuellen Coronasituation als reine Online-Veranstaltung abgehalten werden. 20 der aktuell 104 Mitglieder beteiligten sich laut der Pressemitteilung an der Versammlung. Die IT-Spezialisten des Vereins hatten über die Plattform OpenSlides die Versammlung professionell vorbereitet.

Keine Präsenzveranstaltungen

Noack beschrieb die aktuell für alle Vereine schwierige Situation, die Präsenzveranstaltungen unmöglich macht. Die Zeit soll aber zur Aufarbeitung noch offener Punkte, und vor allem der Vorbereitung neuer Projekte und Angebote für die Mitglieder genutzt werden, sobald ein normaler Vereinsbetrieb wieder möglich ist.

Acht Räume

Das MakerLab ist im Murnauer Innovationsquartier angesiedelt und hat dort acht Räume vom Markt Murnau angemietet. Sie einzeln zu benutzen, ist laut Noack derzeit möglich.

DSGVO ist ein Thema

Ein Thema war auch die Jugendarbeit (CodeRacerGruppe), Umsetzung der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie der Aufbau eines IT-Gremiums, das sich um Hard- und Software für die Vereinskommunikation kümmern wird, und dabei die Daten und Dienste auf eigenen Computern im MakerLab hostet, und nicht auf Servern kommerzieller Anbieter aus Übersee.

Neue Ehrenmitglieder

Am Ende der dreistündigen Online-Versammlung wurden dann noch Jan-Ulrich Bittlinger und Thomas Stöckelhuber für ihre langjährige Tätigkeit zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Der neue Vorstand

Vorsitzender: Jens Noack; Maximilian Benn (Stellvertretender Vorsitzender); Dr. Martin Horstmann (Stellvertretender Vorsitzender); Sonnja Genia Riedl (Mitglied Vorstand); Claudia Lehmann (Mitglied Vorstand).

Auch interessant: Masken für Mund und Nase aus dem 3D-Drucker

Auch interessant

Kommentare