+
Der Vorfall passiert beim Basketball-Training des ESV Staffelsee.

Beim Training in der Halle am Murnauer Gymnasium

Kind (13) und Jugendlicher (16) attackieren Basketball-Trainer und Spielerin

Kaum zu glauben: Ein Kind (13) und Jugendlicher (16) haben am Dienstag in Murnau einen Basketball-Trainer und eine Spielerin attackiert. Die Polizei ermittelt. 

Murnau – Ein Kind und ein Jugendlicher haben sich am Dienstag in Murnau gewaltig danebenbenommen. Am Abend trainierten ab 20 Uhr in der Turnhalle des Staffelsee-Gymnasiums Basketball-Damen und Jugendliche des ESV Staffelsee. Ein polizeibekannter 13-jähriger Murnauer und ein 16-jähriger Riegseer, beide betrunken, saßen auf der Zuschauertribüne.

Nach Angaben von Murnaus Polizeichef Joachim Loy stießen sie dort „massive Beleidigungen“ aus. Doch nicht nur das. Ein Trainer (27) und eine Spielerin (21) wurden angegriffen. Beide trugen Verletzungen an den Armen davon. Am heutigen Freitag soll der Trainer vernommen werden. „Dann wissen wir mehr“, sagt Loy.

Es läuft eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Dem Kind und dem Jugendlichen wurde ein Platzverweis erteilt. Zudem bekommen sie vom Landratsamt Garmisch-Partenkirchen ein Hausverbot.  

roy

Auch interessant: Unbekannte flexen Hotel-Tresor auf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tauziehen um Straßen-Ausbau: Uffing legt Pläne auf Eis
Viele Stunden hat sich der Uffinger Gemeinderat in den vergangenen Jahren mit dem Thema Straßenausbau befasst. In der Dezember-Sitzung kam der Dauerbrenner erneut auf …
Tauziehen um Straßen-Ausbau: Uffing legt Pläne auf Eis
Plakate abgerissen: Igler klagt über Vandalismus
Der Uffinger Bürgermeisterkandidat Markus Igler klagt über Vandalismus. Auch andere Gruppierungen haben Probleme mit abgerissenen Plakaten.
Plakate abgerissen: Igler klagt über Vandalismus
Vergewaltigung einer 24-Jährigen bei Garmisch-Partenkirchen: Wende entlastet Taxi-Branche
In Garmisch-Partenkirchen wollte eine junge Frau Montagnacht nach Hause fahren. Sie stieg am Marienplatz in ein Taxi - und wurde von dessen Fahrer vergewaltigt. Nun ist …
Vergewaltigung einer 24-Jährigen bei Garmisch-Partenkirchen: Wende entlastet Taxi-Branche
Nach Festnahmen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Schleuser müssen ins Gefängnis
Zwei Schleuser wurden nun in München zu Haftstrafen verurteilt. Der Iraker und Syrer waren im Landkreis Garmisch-Partenkirchen festgenommen worden.
Nach Festnahmen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Schleuser müssen ins Gefängnis

Kommentare