1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Murnau

Streit in Vorgarten eskaliert: Betrunkener (38) geht mit Axt auf Mann los - dann zückt er auch noch ein Messer

Erstellt:

Von: Roland Lory

Kommentare

In Murnau ist ein Mann auf einen anderen mit einer Axt losgegangen.
In Murnau ist ein Mann auf einen anderen mit einer Axt losgegangen. © imago

Ein Streit ist am Montagabend in Murnau eskaliert: Dabei attackierte ein Mann (38) einen 54-Jährigen. Es steht der Verdacht des versuchten Totschlags im Raum.

Murnau - Zu einer heftigen Auseinandersetzung ist es am frühen Montagabend im Bereich der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau gekommen. Dabei verletzte ein 38-Jähriger einen 54-Jährigen mit einer Axt. Die Kripo Garmisch-Partenkirchen hat die Ermittlungen übernommen. Sie sucht nun nach einem Zeugen. Der Tatverdächtige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft..

Am frühen Montagabend wurde der Polizei eine heftige körperliche Auseinandersetzung im Bereich der Adalbert-Stifter-Straße gemeldet. Beamte der Polizeiinspektion Murnau trafen vor Ort einen 54-Jährigen aus Peiting mit leichten Schnittverletzungen an. Der mittlerweile ebenfalls am Tatort eingetroffene Rettungsdienst brachte den verletzten Mann nach einer medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus. Noch unmittelbar vor Ort konnte ein stark alkoholisierter 38-jähriger Russe aus dem südlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

(Unser GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Murnau: Mit Axt am Hals verletzt

Die beiden Männer waren im Vorgarten eines Anwesens in Streit geraten. Bereits dort sei es laut Polizei zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der der 54-Jährige mit einer Axt im Halsbereich verletzt wurde. Der 54-Jährige habe daraufhin das Grundstück verlassen und sei weiter in Richtung eines nahegelegenen Feldwegs gegangen. Der 38-Jährige sei ihm gefolgt, und es sei dann im Bereich des Feldwegs zu einem weiteren Angriff des 38-Jährigen mit einem Messer gekommen. Der 54-Jährige habe diesen jedoch abwehren können.

Die Polizeiinspektion Murnau und der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim begannen noch vor Ort mit ersten Ermittlungen. Zur genauen Klärung des Tathergangs hat das Fachkommissariat 1 der Kripo Garmisch-Partenkirchen den Fall übernommen. Die Staatsanwaltschaft München II stellte Haftantrag gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen wegen versuchten Totschlags. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ am Dienstag Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Der mutmaßliche Täter wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Murnau: Kripo sucht Zeugen nach Axt-Attacke

Die Ermittler der Kripo Garmisch-Partenkirchen bitten um Unterstützung: Wer hat den Vorfall beobachtet beziehungsweise kann sachdienliche Hinweise hierzu geben? Im Bereich des Feldweges befand sich zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung eine männliche Person, die den Vorfall beobachtet haben muss und auch noch mit dem 54-jährigen Verletzten gesprochen hat. Der bislang noch unbekannte Mann kommt als wichtiger Zeuge in Betracht und wird deshalb dringend gebeten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen. Die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen nimmt unter der Telefonnummer 08821/9170 Hinweise entgegen.

Im gleichen Landkreis, am Eibsee, ist ein Mann völlig ausgerastet und hat ein Messer gezückt, weil er eine Sperrung nicht akzeptieren wollte.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen finden Sie auf Merkur.de/Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Kommentare