+
Anruf: Am Telefon ist eine unbekannte Frau, die dem Paar Geld abluchsen will (Symbolbild).

 So genannter Schockanruf in Murnau

Paar wird beinahe Opfer einer Betrügerin

Ein älteres Ehepaar ist beinahe Opfer einer Betrügerin geworden. Die Polizei konnte gerade noch verhindern, dass die Murnauer eine fünfstellige Summe übergeben.

Murnau – Ein älteres Murnauer Ehepaar ist beinahe Opfer einer Betrügerin geworden. Es wurde telefonisch von einer unbekannten Frau kontaktiert. Diese täuschte eine akute Notlage im Verwandtenkreis vor. Das Paar wurde aufgefordert, einen fünfstelligen Betrag zu übergeben, was jedoch durch Beamte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Zusammenarbeit mit Kollegen der Landespolizeidirektion Salzburg verhindert werden konnte. Der so genannte Schockanruf ging bei den Murnauern Bürgern bereits am Dienstag, 8. Oktober, ein. Die Polizei gab den Fall aber erst gestern bekannt. Bereits im Vorfeld hatte das Paar zwei Überweisungen im vierstelligen Bereich ins europäische Ausland getätigt. Die Polizei rät misstrauisch zu sein, wenn sich Anrufer als Amtspersonen oder Verwandte ausgeben und dramatische Notlagen schildern. Man sollte zudem keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen herausgeben. 

roy

Auch interessant: Verdächtige Anrufe bei 83-jährigem Ohlstädter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mittenwalder Wahrzeichen – eine halbe Sache
Zehn Jahre schmückte sie den Mittenwalder Ortsteil Gries. Jetzt ist ein Teil der signifikanten Holzgeige abgebrochen.
Mittenwalder Wahrzeichen – eine halbe Sache
Großweiler Fasching: Prinzenpaar Barbara I. und Matthias I. übernimmt die Regentschaft
Großweil ist bereit für sein Super-Faschingsjahr: Diesmal wird die fünfte Jahreszeit im Dorf wieder groß mit Gaudiwurm, Garden und Prinzenpaar gefeiert. Es regieren …
Großweiler Fasching: Prinzenpaar Barbara I. und Matthias I. übernimmt die Regentschaft
Paukenschlag in der SPD-Fraktion: Robert Allmann tritt zurück
Der einstige Hoffnungsträger Robert Allmann ist aus der SPD-Fraktion im Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat ausgetreten. Dort bleibt er als Fraktionsloser bis Ende der …
Paukenschlag in der SPD-Fraktion: Robert Allmann tritt zurück
Illegales Autorennen am Walchensee: 18-jähriger Penzberger rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: 18-jähriger Penzberger rammt Audi kurz vor dem Tunnel

Kommentare