+
Die Boa ist ungefähr drei Meter lang. 

In der Lourdesgrotte

Polizei wird zu riesiger Schlange gerufen - Fund wird Fall für Ermittler

An der Murnauer Lourdesgrotte wurde am Freitag eine riesige Schlange entdeckt. Sie sah lebendig aus. Sofort rief man die Polizei, die nun vor einem Rätsel steht.

Murnau - So einen Fund kann die Polizei auch nicht alle Tage vermelden. An der Murnauer Lourdesgrotte wurde am Freitag gegen 11.30 Uhr eine große Schlange entdeckt. Sie lag dort zusammengerollt und schaute nach Angaben von Inspektionschef Joachim Loy lebend aus. 

Doch wie sich herausstellte, war das Tier tot. Eine Frau, die sich um die Grotte kümmert, hatte die Schlange entdeckt. 

Bayern: Riesige Boa in Murnauer Lourdesgrotte - Polizei ermittelt

Es handelte es sich um eine Boa. Sie ist rund drei Meter lang und hat einen Durchmesser von mindestens zehn Zentimetern. Im Mundbereich war sie leicht verletzt. 

Die Polizeiinspektion Murnau (PI) prüft nun eine Anzeige nach dem Bundesnaturschutzgesetz. Wer Hinweise zu diesem Fall geben kann und etwas beobachtet hat, kann sich an die PI Murnau unter Telefon 08841/61760 wenden. 

roy

Lesen Sie auch: Schock am Tegernsee: Ein-Meter-Schlange erschreckt Badegäste

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bär an Grenze gesichtet - Touristin macht Foto: Ist das Tier bereits in Bayern?
Ein Braunbär ist an der Grenze zu Bayern in eine Fotofalle getappt. Jetzt gibt es Hinweise, dass der Bär womöglich bereits im Freistaat ist.
Bär an Grenze gesichtet - Touristin macht Foto: Ist das Tier bereits in Bayern?
Neue Partnerschaft: Auf zum Gegenbesuch nach Ghana
Es ist rund drei Monate her, dass eine Delegation aus der Region Atwima in Ghana zu Gast in Murnau war, um feierlich eine neue Partnerschaft zu besiegeln. Im November …
Neue Partnerschaft: Auf zum Gegenbesuch nach Ghana
Lkw krachen frontal ineinander: Zwei Personen schwer verletzt
Auf der B2 Garmisch-Mittenwald bei Schlattan ist es zu einem Unfall mit zwei Klein-Lkw gekommen. Sie krachten frontal ineinander.
Lkw krachen frontal ineinander: Zwei Personen schwer verletzt
Bewerbung um Ski-WM 2025: Vision Kandahar aus Garmisch-Partenkirchen kommt gut an
Eine erste Probe hat die Bewerbung um die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 mit Garmisch-Partenkirchen als Austragungsort überstanden. In Zürich stellten sich die …
Bewerbung um Ski-WM 2025: Vision Kandahar aus Garmisch-Partenkirchen kommt gut an

Kommentare