+
Gut gelaunte Azubis der Gesundheits- und Krankenpflege des Kurses 18/21, hier mit Schulleiterin Dr. Adelheid Orthgieß und Wendelin Herbrand, Leiter des Bildungszentrums.

Berufsfachschule an der Unfallklinik Murnau

Pflegeausbildung: Reform beschert viel Arbeit

Am 1. Januar tritt die Reform der Pflegeausbildung in Kraft. Dies hält die Verantwortlichen der Berufsfachschule an der Murnauer Unfallklinik gehörig auf Trab. „Es ist sehr komplex“, sagt Leiterin Dr. Adelheid Orthgieß.

Murnau – „Alles wird gut“, ist auf der blauen Kaffeetasse zu lesen, die vor Wendelin Herbrand auf dem Tisch steht. Neben dem Chef des Bildungszentrums Pflege an der Unfallklinik Murnau sitzt Dr. Adelheid Orthgieß, Leiterin der Berufsfachschule für Pflege. Bisher hieß diese Berufsfachschule für Krankenpflege. Doch das „Kind“ brauchte einen neuen Namen. Hintergrund ist die Reform der Pflegeausbildung. Sie tritt am 1. Januar in Kraft.

„Es ist sehr komplex“, sagt Orthgieß. Wesentliche Änderung: Die bisher getrennten Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflegeausbildungen werden zu einer gemeinsamen Pflegeausbildung zusammengefasst. Alle Azubis erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistisch ausgerichtete Ausbildung. Azubis, die im dritten Jahr die generalistische fortsetzen, erwerben den Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ beziehungsweise „Pflegefachmann“. Diejenigen, die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen oder der Versorgung von Kindern und Jugendlichen sehen, können wählen, ob sie – statt die generalistische Ausbildung weiterzuverfolgen – einen gesonderten Abschluss in der Altenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erwerben wollen. Hierfür müssten die Azubis dann aber die Schule wechseln. Die Unfallklinik bietet die Vertiefung in der stationären Akutpflege an – vergleichbar mit der vormaligen Krankenpflegeausbildung. So weit, so kompliziert.

Die Pflegereform kam für die Schule nicht überraschend. Dass es Änderungen geben wird, deutete sich schon länger an. Seit rund zwei Jahren befassen sich Orthgieß und ihr Team damit. „Das ist auf viele Schultern verteilt“, erzählt die Schulleiterin. So gilt es zum Beispiel, neue Lehrpläne auszuarbeiten. Die Fächer werden anders heißen. Mit den 18 Kooperationspartnern – also anderen Kliniken oder auch Seniorenheimen – wurden Gespräche geführt. Mit den Partnern müssen neue Verträge abgeschlossen werden. „Es ist im Moment ein Riesenberg“, sagt Herbrand. „Aber wenn man das konsequent und gezielt angeht, hat man für die Zukunft weniger Arbeit.“

An der Azubi-Zahl pro Jahrgang wird sich nichts ändern. Auch künftig werden maximal 25 Personen aufgenommen. Orthgieß rechnet für die Ausbildung, die im September 2020 startet, mit bis zu hundert Bewerbungen. Früher waren es deutlich mehr.

Pflegemangel ist auch in der Unfallklinik kein Fremdwort. „Das macht auch vor uns nicht Halt“, sagt Orthgieß. Sie bezeichnet die Lage als „angespannt“. Bisher bleiben 80 Prozent der Absolventen im Haus. „Ich denke, das wird so bleiben.“ Aber letztlich lässt sich nicht voraussagen, welchen Weg die jungen Leute einschlagen werden.

Roland Lory

Auch interessant: Unfallklinik ist Murnaus Arbeitsplatz-Riese

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tourist mit fatalem Navi-Fehler - er landet direkt auf Skipiste
Da hätte er wohl lieber den Ortsbus genommen: Da ein Tourist sich auf sein Navi verließ, fuhr er bei Garmisch-Partenkirchen mit seinem Auto auf eine Skipiste.
Tourist mit fatalem Navi-Fehler - er landet direkt auf Skipiste
Das ging flott: Nach Welle des Protestes bekommen Schüler mehr Busse
Die Welle des Protestes hat Wirkung gezeigt: Der umstrittene Busfahrplan, der seit dem 15. Dezember gilt, wird nach den Weihnachtsferien angepasst. Zumindest teilweise.
Das ging flott: Nach Welle des Protestes bekommen Schüler mehr Busse
Wüste Schlägereien vor Garmischer Nachtlokal - Vier Polizisten verletzt
Sie versuchten, alkoholische Getränke aus dem Thekenbereich zu stehlen: Als die zwei Männer sich gegenüber der Polizei ausweisen sollten, eskalierte die Situation.
Wüste Schlägereien vor Garmischer Nachtlokal - Vier Polizisten verletzt
Murnauer SPD vor radikalem Umbruch: Nur ein Gemeinderat kandidiert erneut
Schon vor den Kommunalwahlen ist klar: Die Murnauer SPD-Fraktion im Gemeinderat wird eine tiefe Zäsur erleben. Von den drei aktuellen Mandatsträgern tritt allein …
Murnauer SPD vor radikalem Umbruch: Nur ein Gemeinderat kandidiert erneut

Kommentare