+

Er war völlig orientierungslos

Mann (28) rast Hang hinunter und befreit sich selbst aus Wrack - Zeuge findet ihn schwer verletzt

  • schließen

Heftiger Unfall auf der St 2062 in Richtung Murnau: Ein Murnauer (28) ist in der Nacht auf Freitag mit seinem VW in den Straßengraben gerast. Ein anderer Autofahrer fand den Mann.

Murnau - Der Unfall geschah laut Polizei gegen 1.30 Uhr bei Westried. Der Murnauer war offenbar ohne Fremdbeteiligung auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto schoss hinter die Leitplanke, rutschte einen Hang hinab und blieb nach gut 100 Metern an Bäumen liegen.

Schwerer Unfall bei Westried: Mann rutscht Hang hinunter - Fotos

Der junge Mann konnte sich selbst aus dem völlig zerstörten Auto befreien und zur Straße hinauf klettern. Dort fand ihn ein anderer Autofahrer hilflos umherirrend und rief Rettungskräfte und die Polizei. Der Mann behauptete, einen Unfall zwischen Penzberg und Murnau gehabt und weitere Personen im Auto transportiert zu haben.

Am Unfallort stellte sich heraus: Der Mann war betrunken (1,2 Promille) und hat keinen Führerschein. Außerdem hatte er Betäubungsmittel dabei. Im Auto waren keine weiteren Insassen. Wem das Auto mit Weilheimer Kennzeichen gehört, mit dem er unterwegs war, ist noch unklar. Der 28-Jährige hat sich bei dem Unfall schwer verletzt und wurde in eine Klinik gebracht. An der Leitplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. 

sta

Lesen Sie auch: 

Schlimmer Frontal-Crash an Allerheiligen: Junger Vater ringt mit dem Tod

Bei der Abfahrt Richtung Altenstadt: Autos krachen ineinander

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peter Merle will Bürgermeister werden
Das Rennen um die Nachfolge des Uffinger Rathauschefs Rupert Wintermeier ist eröffnet. Peter Merle wagt sich aus der Deckung und will für den Posten kandidieren.
Peter Merle will Bürgermeister werden
Der Ski-Weltcup kann kommen - diesmal wieder inklusive seiner steilsten Stelle
Die Vorbereitungen für die Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen befinden sich im Endspurt. Schnee ist genügend vorhanden und das Zuschauerinteresse an den Rennen …
Der Ski-Weltcup kann kommen - diesmal wieder inklusive seiner steilsten Stelle
Wildtierfütterung im Landkreis: Mit den Skiern zum Arbeitsplatz
Für Franz-Martin Leismüller ist das in diesem Winter unumgänglich: Den Weg zu seinem Arbeitsplatz mit Skiern zu bewältigen. Der Berufsjäger muss sich seit Dezember …
Wildtierfütterung im Landkreis: Mit den Skiern zum Arbeitsplatz
Erst G7-Gipfel, jetzt Ministerpräsidentenkonferenz: Söder lädt nach Schloss Elmau ein 
Vor knapp vier Jahren richteten sich weltweit die Augen auf den G7-Gipfel in Schloss Elmau. Jetzt wurde das Luxus-Refugium wieder für eine Polit-Treffen auserkoren. …
Erst G7-Gipfel, jetzt Ministerpräsidentenkonferenz: Söder lädt nach Schloss Elmau ein 

Kommentare