Etwa die Hälfte der Hackschnitzel landet auf der Bundesstraße 2. Feuerwehrleute schaufeln das Material mit vereinten Kräften zurück in den Kipper.
+
Etwa die Hälfte der Hackschnitzel landet auf der Bundesstraße 2. Feuerwehrleute schaufeln das Material zurück in den Kipper.

Einsatz am Samstag

Bulldog-Anhänger kippt auf Auto: Insassen werden eingeklemmt - Berg von Hackschnitzeln auf B2

  • Roland Lory
    vonRoland Lory
    schließen

So einen Einsatz hat die Feuerwehr auch nicht alle Tage: Auf der B 2 in Murnau kippte am Samstag ein Traktoranhänger auf einen Pkw. Auf der Straße landete ein Berg an Hackschnitzeln.

Murnau – Schöne Bescherung: Am Samstagvormittag ist in Murnau ein Traktor umgekippt, der mit Hackschnitzeln beladen war. Nach Polizeiangaben war ein 22-Jähriger aus Oberammergau gegen 9.55 Uhr mit einem Bulldog samt Anhänger an der Kohlgruber Straße unterwegs. Beim Rechtsabbiegen auf die Bundesstraße 2 Richtung Süden kippte der Anhänger wegen erhöhter Geschwindigkeit auf einen Pkw, der im Gegenverkehr wartete.

Murnau: Traktoranhänger kippt auf Auto - Insassen in Unfallklinik

Zwei Murnauer, eine 66-jährige Frau und ein 68-jähriger Mann, wurden in dem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den Anhänger wieder aufrichten und die leicht bis mittelschwer verletzten Insassen bergen. Sie wurden in die Unfallklinik Murnau gebracht. Der Verursacher blieb unverletzt. Etwa die Hälfte der Hackschnitzel landete auf der Bundesstraße 2. Das Material musste daraufhin wieder in den Anhänger geladen werden. Dabei packten die Wehrleute mit Schaufeln an, zudem war ein Radlader im Einsatz. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von 8000 Euro. Am Kipper beläuft sich der Schaden auf rund 500 Euro. Die B 2 war für zwei Stunden komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Murnau rückte mit rund 20 Kräften an, die Kameraden aus Seehausen mit etwa zehn.

Ein 18-Jähriger setzte seinen Traktor bei Wartenberg in einen Graben - dann kippte er um. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem jungen Mann Alkoholgeruch fest.

GAP-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Garmisch-Partenkirchen – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare