1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Murnau

Murnau zündet Booster-Turbo: Große Impfaktion am kommenden Sonntag

Erstellt:

Von: Roland Lory

Kommentare

Der Pieks: Einer 81-Jährigen wird ein Impfstoff gegen das Coronavirus injiziert. 
Der Pieks: Einer 81-Jährigen wird ein Impfstoff gegen das Coronavirus injiziert.  © Frank Molter/dpa

Zwölf Ärzte sind am Sonntag, 12. Dezember, beteiligt, wenn die große Impfaktion der Marktgemeinde Murnau über die Bühne geht. Bis Dienstagmittag sind bereits 300 Anmeldungen eingegangen.

Murnau – Die vierte Welle der Corona-Pandemie ist voll im Gang. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch im Landkreis Garmisch-Partenkirchen hoch. Der Markt Murnau organisiert nun eine groß angelegte Impfaktion. „Ziel ist es, vor Weihnachten möglichst viele zu boostern“, sagt Dr. Felix Groß, einer der beteiligten Ärzte. Zudem wolle man einen Beitrag leisten, die vierte Welle zu brechen.

Die Initiative für die Impfaktion kam vom Markt Murnau, Groß kontaktierte seine Kollegen. Insgesamt zwölf Ärzte aus Murnau und der Region sind am Sonntag, 12. Dezember, von 9 bis 14 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum zur Stelle, um Menschen gegen das Coronavirus zu impfen. Bis Dienstagmittag hatten bereits 300 Bürger Interesse bekundet. Die Marktgemeinde nimmt noch bis zum morgigen Donnerstag (15 Uhr) per E-Mail (impfaktion@murnau.de) oder unter Telefon 0 88 41/47 61 09 Anmeldungen entgegen. Doch auch ohne können Bürger vorbeikommen und sich das Vakzin spritzen lassen. Sie müssen dann aber mit Wartezeiten rechnen.

Beutings Appell

Bürgermeister Rolf Beuting (ÖDP/Bürgerforum) ruft die Bevölkerung auf, sich impfen zu lassen: „Mit einer Covid-Impfung schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen“, wird der Rathauschef in einer Pressemitteilung zitiert. „Dies betrifft nicht nur Ihr direktes Umfeld, wie Ihre Familie, Freunde oder Arbeitskollegen, sondern wirkt sich auch auf die gesamte Gesellschaft auf. Wir alle sind angesichts der dramatischen Zustände in den Krankenhäusern gefragt, zusammenzustehen.“ Daher appelliert Beuting: „Lassen Sie sich impfen! Denn aus dieser Situation gibt es nur einen Ausweg, und der heißt Impfung.“

Bei der Aktion kommt hauptsächlich Moderna zum Einsatz. Groß, ehemaliger Versorgungsarzt des Landkreises Garmisch-Partenkirchen, sagt: „Moderna ist ein ausgezeichneter mRNA-Impfstoff mit guter Datenlage. Die Boosterwirkung mit Moderna ist unter Umständen sogar besser als unter Biontech.“ Auf Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird für Menschen unter 30 Jahren oder mit medizinischen Einschränkungen Biontech (nach Verfügbarkeit) bereitgehalten.

Ein Impfzertifikat kann vor Ort nicht ausgestellt werden, ist jedoch mit dem Impfpass in jeder Apotheke zu bekommen. Die Marktgemeinde bittet die Bürger darum, nur zum Impftermin zu kommen, wenn sie körperlich gesund und symptomfrei sind. Während des Aufenthalts im Kultur- und Tagungszentrum ist zu jedem Zeitpunkt eine FFP2-Maske zu tragen und auf den Abstand untereinander zu achten.

Einiges zu beachten

Bei der Anmeldung sollten die Interessenten Folgendes angeben: das Datum und den Impfstoff ihrer letzten Covid-Impfung, wobei zu beachten ist, dass zwischen der zweiten und dritten Impfung fünf Monate liegen sollten. Wenn es sich um die erste Impfung handelt, sollte man dies der Gemeinde ebenfalls mitteilen. Zudem benötigt die Kommune den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und eine Telefonnummer, unter der der Interessent erreichbar ist.

Zum Impftermin sind Personalausweis, Impfpass und Versichertenkarte mitzubringen. „Bei dieser basismedizinischen Versorgung müssen die Aufklärung und das Einverständnis bei Zweit- oder Drittimpfungen vorausgesetzt werden, da nur wenig ärztliche Kontaktzeit möglich ist“, erklärt Annika Röttinger, Sprecherin im Murnauer Rathaus.

Es sind übrigens nicht nur Ärzte präsent. Groß: „Mindestens acht Personen mit medizinischem Fachwissen (Krankenschwestern, Intensivpfleger, BRK-Rettungsassistenten und -Sanitäter) bringen sich ehrenamtlich ein, vielleicht mehr.“ Auch die Feuerwehr hilft mit.

Aktion des Landratsamts

Das Landratsamt organisiert übrigens ebenfalls eine Impfaktion in Murnau. Diese findet am Dienstag, 14. Dezember, von 9 bis 12 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum statt. „Dazu ist keine Anmeldung nötig“, sagt Röttinger. Man kann einfach vorbeikommen.

Röttinger hat auch einen Tipp für Menschen, die vielleicht noch unsicher sind in Bezug auf eine Covid-Impfung. Vielleicht könne die Seite des Bayerischen Gesundheitsministeriums derren Zweifel nehmen. Sie ist erreichbar unter www.stmgp.bayern.de/coronavi rus/impfung/ich-tus-fuer/#offene-fragen.

Beteiligte Ärzte

Die an der Impfaktion beteiligten Ärzte sind: Dr. Ernst Mayr, Dr. Carolina Toepfer, Dr. Oliver Michael, Dr. Simone Hirmer-Trapp, Dr. Andrea Teufel, Dr. Eva-Maria Baur, Dr. Gaby Frombeck, Dr. Agnes Bitterlich, Dr. Stephan Heinrichs, Dr. Sonja Meyer, Dr. Felix Groß sowie Dr. Undine Poczka.

Auch interessant: Soldaten kontrollieren Mitarbeiter am Eingang der Unfallklinik

Auch interessant

Kommentare