Diebstahl mit schlimmen Folgen

Motorrad-Dieb rast gegen Hauswand

Zu einem besonders dreisten Fall von Diebstahl mit ungewöhnlich schweren Folgen ist es am Freitag in Murnau gekommen. 

Der Versuch, das Motorrad einer Murnauer Fahrschule zu stehlen, endete für einen 49-jährigen Kosovaren in der Unfallklinik. Der Mann, der in Murnau wohnt, hatte die Maschine am Freitag gegen 11 Uhr an der Dr.-Schalk-Straße entdeckt. Der Fahrlehrer stand mit seinem Wagen nur wenige Meter daneben. Ohne Schutzhelm und Motorradbekleidung setzte der 49-Jährige sich auf die Ducati und fuhr nach Zeugenaussagen mit Vollgas los. Nach wenigen hundert Metern verlor er die Kontrolle über das Motorrad und prallte damit gegen eine Hauswand. Dabei erlitt er nach Angaben der Polizei schwerste Verletzungen und wurde in die Unfallklinik Murnau eingeliefert. Am neuwertigen Kraftrad entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 20 000 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Salatsoße im Lokal Mukkefuck: Großer Rummel ums Geheimrezept
Das Telefon von Christof Hutt steht nicht mehr still – seit sich die Bild-Zeitung am Dienstag als Riesenfan seiner Salatsoße geoutet hat. Mehr noch: Auch Star-Gastronom …
Salatsoße im Lokal Mukkefuck: Großer Rummel ums Geheimrezept
Streit beim Gassigehen: Unbekannte schlägt Frau mit Faust ins Gesicht
Dass Gassigehen nicht immer nur schön ist, hat sich am Dienstag in Garmisch-Partenkirchen gezeigt. Zwei Frauen gerieten bei einem Zusammentreffen derart aneinander, dass …
Streit beim Gassigehen: Unbekannte schlägt Frau mit Faust ins Gesicht
Gigantisches Projekt: Eine gläserne Bühne im Ettaler Klosterhof
Einen Wandel hat das Richard-Strauss-Festival vollzogen, das am Samstag, 22. Juni, beginnt. Das zeigt sich auch an den Spielstätten. Die Natur, die den Komponisten stets …
Gigantisches Projekt: Eine gläserne Bühne im Ettaler Klosterhof
Scharnitzer Tunnel wird im Herbst eröffnet
Im Spätsommer soll die Ortsumfahrung Scharnitz nach nur zwei Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben werden. Momentan werden die letzten Kleinigkeiten im Tunnel …
Scharnitzer Tunnel wird im Herbst eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.