+
Kam vergangenes Jahr gut an: das „MurNow“-Festival im Kulturpark. 

Vier Veranstaltungen gibt‘s

Musik, Musik, Musik! Das wird der Sommer der Festivals in Murnau 

  • schließen

Kalender raus und eintragen: In Murnau finden heuer vier Festivals statt. Mit dabei sind viele heimische Künstler.

Murnau – Schönes Wetter, eine ausgelassene Stimmung im Freien und Musik, die gefällt: In Murnau beginnt die Festival-Saison. Gleich vier größere Veranstaltungen stehen heuer an: der Sommerabend „Klingender Seidlpark“ (23. Juni), das Musikfestival „MurNow“ im Kulturpark (30. Juni), das Benefiz-Open-Air „Kulturknall“ in der Bucht (21. und 22. Juli) und schließlich der „Tag der Kulturen“ (4. August). Philip Schürlein, Leiter der Tourist-Info, spricht von einem „abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt“, das sowohl von den Einheimischen als auch von den Gästen sehr gut angenommen werde. Und zudem würden heimische Künstler und Nachwuchsmusiker gefördert. Im Folgenden ein Überblick:

-„Klingender Seidlpark“: Der Förderkreis Murnauer Parklandschaften rückt seit Jahren die Bedeutung des Seidlparks in das Bewusstsein der Bevölkerung, versucht ihn zu erhalten und – soweit möglich – den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Der Architekt Emanuel von Seidl war selbst begeisterter Musiker. Im Konzertsaal seiner Villa und in seinem Landschaftspark musizierte er mit Freunden. Zusammen mit der Camerloher Musikschule will der Förderkreis am Samstagabend, 23. Juni (17 bis 21 Uhr, Ausweichtermin: 30. Juni), diese Tradition wieder aufleben lassen. Die Schüler musizieren an unterschiedlichen Plätzen, etwa am Hirschenplatz oder am Freundschaftshügel. Kleine Besetzungen und Solisten bringen so den Park zum Klingen und laden zum Rundgang ein.

-„MurNow“:Die Premiere des Musikfestivals „MurNow“ vergangenes Jahr im Kulturpark war ein voller Erfolg. Mehrere hundert Besucher bevölkerten das Areal. Heuer ist es am Samstag, 30. Juni, wieder soweit. Das Spektakel der Marktgemeinde startet ab 14 Uhr (bei schlechter Witterung im Kultur- und Tagungszentrum). In der zweiten Auflage ist allerhand geboten. „Das wird ein Fest für die ganze Familie“, sagt Mitorganisatorin Veronika Jones, die für die Grünen im Gemeinderat sitzt. Das Programm auf einer kleinen Bühne sowie in der Konzertmuschel sieht 15 Auftritte vor, in erster Linie von Musikgruppen. Mit dabei sind unter anderem Bands wie die Zeitzeugen und Geistiger Unrat, aber auch der Kinderchor des Trachtenvereins. Mit der Initiative soll der herrlich gelegene Kulturpark stärker belebt werden.

-Kulturknall: Das Kulturknall-Festival des Seehauser Vereins Menschen Helfen am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Juli, zählt zu den Sommer-Highlights in der Region: Gefeiert wird nämlich die 25. Auflage des Benefizfests – und zwar in der Murnauer Bucht direkt am Ufer des Staffelsees. Das Besondere: Die Musiker und Künstler, darunter Bands wie Skaos und Raggabund, werden auf einer eigens errichteten Seebühne auftreten. Dazu bieten die Veranstalter ein buntes Rahmenprogramm. Der Erlös kommt Hilfsprojekten des Vereins zugute.

-Tag der Kulturen: International geht es am Samstag, 4. August, von 13 bis 22 Uhr zu, wenn der südafrikanische Sänger und Songwriter Paul Adams im Murnauer Kulturpark seinen „Tag der Kulturen“ feiert. Das Publikum darf sich auf viel Musik und Showeinlagen freuen. Zum Beispiel tritt Adams mit den „Murnau Allstars“ auf, einer zusammengewürfelten Formation. Und es gibt kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern. Ihm gehe es darum, erklärt Adams, der in Bad Kohlgrub zuhause ist, Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzubringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Totalschaden am Rettungswagen - Gemeinde in der Pflicht?
Nach dem Unfall in Garmisch-Partenkirchen stellt sich die Frage nach der Schuld. Ein Baum hatte den kompletten Aufbau eine Rettungswagens weggerissen. Dabei aber war der …
Totalschaden am Rettungswagen - Gemeinde in der Pflicht?
Münchnerin (32) stürzt an der Wettersteinspitze in den Tod
Drei Bergsteiger waren am Samstagmittag an der Wettersteinspitze unterwegs. Eine Münchnerin verlor den Halt - und stürzte 60 Meter in die Tiefe. Jede Hilfe kam für sie …
Münchnerin (32) stürzt an der Wettersteinspitze in den Tod
Gewerbe in Wallgau: Vier Hektar voll Potenzial
Lange hat es gedauert, jetzt ist Wallgau einem neuen vier Hektar großen Gewerbegebiet einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Der Gemeinderat beschloss die …
Gewerbe in Wallgau: Vier Hektar voll Potenzial
Auszeichnung fürs Tierheim: Umweltminister erkennt vorbildliche Arbeit an
Vorbildlich – dieses Wort fällt häufig in Verbindung mit dem Garmisch-Partenkirchner Tierheim. Deshalb hat Landrat Anton Speer die Einrichtung auch für den Bayerischen …
Auszeichnung fürs Tierheim: Umweltminister erkennt vorbildliche Arbeit an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.