Das Führungsduo der Operativen Ergänzungsdienste: Klaus Schürgers (l.) und Florian Lindner.

Das ist der Nachfolger von Emanuel Luferseder

Neuer Vize mit G7-Erfahrung

Murnau - Wieder komplett: Die Operativen Ergänzungsdienste in Murnau haben einen neuen stellvertretenden Dienststellenleiter. Er heißt Florian Lindner. 

Das Führungsduo der Operativen Ergänzungsdienste (OED) in Murnau ist wieder komplett: Polizeioberkommissar Florian Lindner ist neuer stellvertretender Dienststellenleiter und damit rechte Hand von Chef Klaus Schürgers. Der Ohlstädter (40) folgt auf Emanuel Luferseder, der als stellvertretender Dienststellenleiter zur Polizeiinspektion Geretsried gewechselt ist.

Die OED mit ihren 50 Beschäftigten sind eine Organisationseinheit des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, die für den Präsidiumsbereich beziehungsweise vorrangig für die Landkreise Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen und Weilheim-Schongau zuständig ist. Darin sind sowohl der Einsatzzug, als auch die Zivile Einsatzgruppe, die Diensthundeführer, die Polizeilichen Einsatztrainer und die Einstellungsberater zusammengefasst. „Dementsprechend vielschichtig gestaltet sich unser Aufgabenspektrum“, betont Schürgers.

Lindner hat im September 2002 nach einer erfolgreichen Berufsausbildung zum Kommunikationselektroniker und Nachrichtengerätemechaniker bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Eichstätt seine polizeiliche Ausbildung begonnen. Später war er im Wach- und Streifendienst in Murnau tätig. Nach seinem Aufstieg in die dritte Qualifikationsebene (früher: gehobener Dienst) arbeitete er in Garmisch-Partenkirchen als stellvertretender Dienstgruppenleiter. Besondere Verdienste erwarb sich der Familienvater sowohl in der Vorbereitungs- als auch Einsatzphase zum G7-Gipfel, der 2015 in Schloss Elmau stattfand. Darüber hinaus war er als polizeilicher Fachberater in der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) beim Landratsamt Garmisch-Partenkirchen tätig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich will Wirt sein, nichts anderes“
Er ist der dienstälteste Mitarbeiter im Freilichtmuseum Glentleiten: Wirt Rudi Schmid vom Starkerer Stadel. Diese Ära ist bald vorbei.
„Ich will Wirt sein, nichts anderes“
Skifahrerin kommt mit Klage gegen Zugspitzbahn nicht durch
Sie ist vor Gericht gescheitert: Die Grainauerin bekommt von der BZB kein Schmerzensgeld. Das Bergbahn-Unternehmen trifft keine Schuld an ihrem Unfall auf der Piste.
Skifahrerin kommt mit Klage gegen Zugspitzbahn nicht durch
Mangel an Blutspendern
Es ist mittlerweile eine schwierige Sache: In vier Dörfern tut sich das BRK hart, ausreichend Bürger zu aktivieren, die zum „Abzapfen“ kommen.
Mangel an Blutspendern
Magdalena-Neuner-Fanclub feiert Zehnjähriges
Ihre sportliche Karriere hat sie bereits beendet. Das ist für die Anhänger von Magdalena Neuner längst kein Grund, den Fanclub aufzugeben. Im Gegenteil: Er ist sehr …
Magdalena-Neuner-Fanclub feiert Zehnjähriges

Kommentare