Er darf sie nicht besitzen

Handgranaten bei Händler im Safe entdeckt

Sie haben einen explosiven Fund gemacht. Die Polizei hat bei einem Händler zwei Handgranaten gefunden. Die Herkunft der Gegenstände ist unklar.

Landkreis – Es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um einen explosiven Fund: Die Polizei hat bei einem im Landkreis ansässigen Händler zwei Handgranaten entdeckt. Diese hatte der 52-Jährige in seinem Safe aufbewahrt. Besitzen darf er sie nicht. Dies trifft auch auf verschiedene Ausrüstungsgegenstände für Waffen beziehungsweise Waffenteile zu, die nur die Bundeswehr und die Polizei haben dürfen.

Auf die Fährte des Mannes war die Polizei gekommen, weil er auf der Internet-Auktionsplattform Ebay einen Gefechtshelm der Bundeswehr anbot, den man nach Angaben des Leiters der Polizeiinspektion Murnau (PI), Joachim Loy, nicht legal besitzen darf. Wegen des Verdachts der Hehlerei durchsuchten Kräfte der PI Murnau, der Operativen Ergänzungsdienste und der Kripo Weilheim die Räume des Mannes. Dabei wurden unter anderem die Handgranaten gefunden. Darunter waren auch 125 Stück scharfe Munition. Einen Teil davon hatte er laut Loy illergalerweise.

Im Rahmen der Durchsuchung rückten verschiedenste Kräfte an: zum Beispiel Waffenexperten und ein Sprengkommando des Landeskriminalamts sowie Vertreter der Bundeswehr.

Der 52-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Waffengesetz und Hehlerei verantworten. Nach Loys Angaben gibt es keine Hinweise auf einen rechtsextremistischen Hintergrund. „Polizeilich ist er auch nicht bekannt.“ Die Herkunft der Gegenstände sei unklar.

roy

Rubriklistenbild: © mm-archiv symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen
Der Verkehr stand zwischenzeitlich still: Wegen einer Störung im Zugspitz-Tunnel mussten die Fahrgäste umsteigen. Betroffen war nur die Bergstrecke. 
Bahn bleibt auf Weg zur Zugspitze in Tunnel liegen
Vorhaben werden verschoben: Garmisch-Partenkirchner Bauamt ist „am Limit“
Das Dilemma wird gerade bei Haushaltsberatungen deutlich. Eine Vielzahl von Projekten wurde nicht realisiert. Aus Mangel an Mitarbeitern. Vor allem das Bauamt ist nach …
Vorhaben werden verschoben: Garmisch-Partenkirchner Bauamt ist „am Limit“
Raus mit dem Durchgangsverkehr:  VEO lässt bei B23-Verlegung nicht locker
Die Arbeiten am Tunnel Oberau laufen. Trotzdem bleibt die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Oberau (VEO) aktiv. Sie verfolgt hartnäckig ein weiteres Ziel: die …
Raus mit dem Durchgangsverkehr:  VEO lässt bei B23-Verlegung nicht locker
Krönners Backstube platzt aus allen Nähten - jetzt zieht sie um
Das Kaffeehaus Krönner im Herzen Murnaus ist eine Institution. Doch die alte Backstube platzt aus allen Nähten. Nun hat Barbara Krönner, Chefin des Familienbetriebs, für …
Krönners Backstube platzt aus allen Nähten - jetzt zieht sie um

Kommentare