Autofahrer hatten zu viel „getankt“

Jede Menge Promille

  • schließen

Sie haben über Ostern wohl mehr zu sich genommen als nur Likör-Schoko-Eier: Vier alkoholisierte Autofahrer hat die Polizei zuletzt bei Kontrollen in Murnau und Umgebung aus dem Verkehr gezogen. Auf alle kommt nun juristischer Ärger zu.

Murnau/Uffing/Seehausen– Besonders heikel könnte die Sache für einen Hohenpeißenberger (24) werden, der viel zu tief ins Glas geschaut hatte. Am frühen Montagmorgen beobachtete der Sicherheitsdienst einer Murnauer Disco, wie ein Auto einen Zaun rammte und davon fuhr. Die Polizei stoppte den mutmaßlichen Verursacher noch in Tatortnähe. Der Hohenpeißenberger sei „erheblich alkoholisiert“ gewesen, teilte die Inspektion mit, sein Promillewert lag im Straftatenbereich (über 1,1). Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwarten ein Strafverfahren und der Entzug der Fahrerlaubnis.

Gleiches kommt auf eine 32-Jährige aus dem nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu, die sich am Ostersonntag quasi selbst ein Ei ins Nest gelegt hat. Die Frau geriet kurz nach Mitternacht in Murnau in eine Verkehrskontrolle und fiel durch starken Alkoholgeruch auf. Auch bei ihr rangierte der Wert im Straftatenbereich. Eine Blutentnahme folgte. Zwischen 0,5 und 1,09 Promille wies ein 37-Jähriger aus dem Nordlandkreis am Karfreitagabend auf, als die Polizei ihn in Uffing überprüfte – also einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich. Ihm drohen Fahrverbot und hohes Bußgeld. Das gilt auch für einen Ohlstädter (27), den die Polizei am Gründonnerstagabend auf der B2 bei einer Kontrolle erwischte. Die Beamten rochen wiederum Alkohol, ein Test gab ihnen Recht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jörg Maurer - der Meister der Zwischentöne
Mord beim G7-Gipfel: Das ist nicht in der Realität passiert, im neunten Alpenkrimi von Jörg Maurer aber schon. „Im Grab schaust du nach oben“ steht Kommissar Jennerwein …
Jörg Maurer - der Meister der Zwischentöne
Startschuss fürs neue Bahnhofsareal
Den Anfang macht das Hostel. Am 8. Mai beginnen die Arbeiten für das 200-Betten-Haus an der Lagerhausstraße. Investor Franz Hummel hofft, dass bis dahin auch die …
Startschuss fürs neue Bahnhofsareal
Wieder Probleme mit Toilette im Tengelmann-Center
Wieder stehen Kunden des Tengelmann-Centers vor verschlossenen Toiletten-Türen. Diesmal waren zwei ältere Frauen betroffen. Woran es hakt, bleibt noch unklar. 
Wieder Probleme mit Toilette im Tengelmann-Center
Energie sparen, Geldbeutel entlasten
Geringer Aufwand, große Wirkung: Die Verbraucherzentrale Bayern bietet am Landratsamt Garmisch-Partenkirchen eine Energieberatung an. Die Kooperation mit der Behörde …
Energie sparen, Geldbeutel entlasten

Kommentare