+
Erfreut über die super Badesaison zeigen sich Betreiber Kurt Höller (l.) und Badeaufseher Christian Hainzinger vom Freibad Lido am Staffelsee.  

Reger Betrieb auf den Campingplätzen

Sommer, Sonne, viele Gäste: So fällt das Zwischenfazit der Freibäder aus 

  • schließen

Sogar von einem Rekordsommer ist die Rede – Temperaturen bis zu 38 Grad, strahlend blauer Himmel, Wochen voller Sonnenschein. Das bekommen die Freibäder und Campingplätze zu spüren. Im positiven Sinn.

Nördlicher Landkreis– Statt auf Kroatien, in Italien oder Spanien kann man heuer auch Zuhause am Staffelsee getrost die Badematte auspacken, abends draußen sitzen und mediterrane Temperaturen genießen. Die Zwischenbilanz der Badesaison: durchgehend positiv. Martin Metzner, der das Strandbad Alpenblick in Uffing betreibt ist „super zufrieden“. Seit Anfang Mai zählte er nur elf Regentage. Ansonsten viel Sonne und viele Besucher. „Wahrscheinlich wird es ein Rekordjahr“, sagt er. Noch besser als der Sommer 2003, der Hitze-Sommer vor 15 Jahren. Für Metzner kein Vergleich. „Wir hatten inzwischen einige Sommer, die besser waren.“

Auch im Uffinger Gemeindebad, wo Josef Paunovic seit 25 Jahren Pächter ist, sieht die Zwischenbilanz „super“ aus. Er ist zuversichtlich, dass es mit dem Wetter so weiter geht. „Nächste Woche soll es schön bleiben.“

Etwas ins Schwitzen kommen langsam die Mitarbeiter des Strandbads in Seehausen. „Es ist viel Arbeit“, sagt Verkehrsamtsleiterin Rosemarie Biehler. „Aber die nächsten Wochen werden wir auch noch gut schaffen“, fügt sie lachend an. Über zu wenig Badegäste konnte man sich heuer auch im Strandbad nicht beschweren. Zahlen liegen Biehler noch nicht vor, klar ist jedoch schon jetzt, dass es eine „sehr gute Saison“ ist.

Mehr als sonst

Besucherzahlen hat auch Kämmerer Christoph Gratz von der Gemeinde Ohlstadt noch keine, jedoch kann er sagen, dass die Erwartungen in puncto Einnahmen für diese Saison bereits Ende vergangener Woche übertroffen worden sind. Das Defizit werde darum heuer voraussichtlich auch geringer ausfallen als sonst. „Ob es am schönen Wetter oder am Umbau liegt können wir noch nicht sagen“, betont Gratz. Erhebungen gebe es diesbezüglich noch keine.

Die Saison sei heuer sehr gut gelaufen, sagt Kurt Höller, der seit 2004 Pächter des Staffelsee-Freibads Lido in Murnau ist. „Die Leute sind gut drauf.“ Touristen aus dem In- und Ausland und viele Einheimische kommen zum Baden. Im Juli und August sei im Freibad zwar immer sehr viel los. Heuer war es noch etwas mehr. Besonders bemerkenswert sei, dass die Badesaison schon im Frühling begann. Seit Ostern scheint die Sonne, teilweise hatte es bis zu 25 Grad. „Der Mai war sensationell.“ Seit einiger Zeit beobachtet Höller, dass sich das Klima verändert. „Auch der Oktober war vergangenes Jahr noch sehr warm.“

Nicht nur in den Strand- und Freibädern herrscht reger Betrieb, sondern auch auf den Campingplätzen. Beim Campingplatz Brugger am Riegsee sei man „sehr zufrieden“. Monika Schlegel, Platzwart des Campingplatz Riegsee, spricht von „einem der besten Sommer“. Auch das Restaurant Seestube, dass ihr Mann Gernot Schlegel pachtet, laufe sehr gut. „Wenn die Sonne scheint, ist es bei uns voll.“

Voll ist es ebenfalls bei Markus Getzreiter vom Campingplatz Halbinsel Burg in Seehausen. „Es ist ein super Sommer.“ Das dauerhaft schöne Wetter sorge dafür, dass die Gäste konstant kommen, sagt Paul Sedlmaier vom Campingplatz Buchau. Auch auf dem Campingplatz Aichalehof in Uffing laufe die Saison sehr gut, betont Mitinhaberin Marianne Stöger. Ob es heuer ein Rekord-Sommer ist, wird sich letztlich erst im Herbst zeigen. Zumindest die nächsten Tage soll es laut Wetterbericht schön bleiben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Sichart: Brandbrief der Verkehrsamts-Leiterinnen
Alexandra Sichart bekommt nach ihrer gescheiterten Bewerbung um den Chefposten der Tourist-Information Murnau, der sie eine Kündigung folgen ließ, Rückendeckung von …
Fall Sichart: Brandbrief der Verkehrsamts-Leiterinnen
Massive Kritik an Passions-Entscheidungen
Drei Wochen nach der Spielerwahl in Oberammergau hagelt es Kritik an Christian Stückl. Die Freien Wähler werfen ihm Ausgrenzung und Intransparenz vor. „Die wollen …
Massive Kritik an Passions-Entscheidungen
Bergsteiger wird vermisst - dabei hat er sich nur einen Schlafplatz gesucht 
So sehr man Handys verteufeln kann, sie sind manchmal schon ganz hilfreich. Zumindest, wenn nicht gerade der Akku leer ist. Dann wäre dieser Bergwacht- und …
Bergsteiger wird vermisst - dabei hat er sich nur einen Schlafplatz gesucht 
Klinikum: Sitzen die Mitarbeiter in der Knöllchen-Falle?
Auto reiht sich an Auto. Wer am Klinikum in Garmisch-Partenkirchen seinen Wagen abstellen möchte, braucht Geduld. Jetzt, während der Bauarbeiten, sowieso. Das gilt auch …
Klinikum: Sitzen die Mitarbeiter in der Knöllchen-Falle?

Kommentare