Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen

Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen
+

Tierisches Treiben auf der Schule

Zurück aus dem Süden: Murnaus Störche sind wieder da 

Sie sind willkommene Gäste Murnaus. Und wohl die meist fotografierten. Auf der Seidl-Schule hat es sich ein Storchen-Paar gemütlich gemacht.

Mit dem Ende der Frostperiode sind schon die ersten Störche aus den Überwinterungsgebieten in Murnau eingetroffen. Seit Mittwoch hat der schon seit Wochen hier wartende Meister Adebar – er stammt möglicherweise aus Raisting – im Horst der Emanuel-von-Seidl-Schule eine Partnerin gefunden. Nachmittags musste das neue Paar auch gleich seinen Horst verteidigen und konnte den Angriff eines anderen Storches erfolgreich abwehren. „Ob dies das Paar der vergangenen Jahre ist, kann nicht gesagt werden, denn es ist nicht beringt“, sagt Monika Klas, Horstbetreuerin des Landesbunds für Vogelschutz (LBV). Vermutlich wird es weitere Angriffe auf das Nest geben. Im vergangenen Jahr hatte ein beringter Storch versucht, der im Jahr vorher in Obersöchering gebrütet hatte, den Murnauer Horst zu besetzen. Er wurde aber von dem Murnauer Storchenpaar verdrängt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erste Etappe geschafft: Die nächste Containerschule steht
Wenn die Sommerferien enden, beginnt an der Berufsschule eine neue Zeit: Zwei Jahre lang dauert die millionenschwere Sanierung des Altbaus. Für 300 Jugendliche werden …
Erste Etappe geschafft: Die nächste Containerschule steht
Viele freie Stellen: So witzig sucht die Bayerische Zugspitzbahn neues Personal
Ein Koch, dem Kräuter auf der Brust sprießen, eine Servicekraft mit zehn Händen und ein Elektriker mit Laseraugen – die Videos, mit denen die Bayerische Zugspitzbahn um …
Viele freie Stellen: So witzig sucht die Bayerische Zugspitzbahn neues Personal
Retter im Dauerstress: Bergwacht Garmisch-Partenkirchen meistert drei Parallel-Einsätze
Drei Notrufe innerhalb kürzester Zeit – die Einsatzkräfte der Bergwacht-Bereitschaft Garmisch-Partenkirchen waren an Maria Himmelfahrt stark gefordert. Probleme …
Retter im Dauerstress: Bergwacht Garmisch-Partenkirchen meistert drei Parallel-Einsätze
Leise Klänge und laute Schüsse zu Ehren Mariens
Die Basilika des Benediktinerklosters Ettal bildete die malerische Kulisse für eine außergewöhnliche Veranstaltung des Gebirgsschützen-Bataillons Werdenfels.
Leise Klänge und laute Schüsse zu Ehren Mariens

Kommentare