Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs

Murnauer schläft auf A95 am Steuer ein

Murnau/Icking - Glück im Unglück: Ein Murnauer ist auf der A95 am Steuer seines Opels eingeschlafen. Der Wagen prallte mehrmals gegen die Mittelschutzplanke.

Mit einem blauen Auge ist ein 40-jähriger Murnauer bei einem Unfall auf der Autobahn 95 bei Icking davongekommen. Der Mann war am Sonntagfrüh gegen 3.40 Uhr in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen nach eigenen Angaben am Steuer seines Opel eingeschlafen. Infolge dessen kam der Wagen einen Kilometer vor der Rastanlage Höhenrain nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen ein Ausfahrtswegweiserschild. 

Anschließend konnte der Mann laut Polizeiangaben seinen Pkw wieder auf die Fahrbahn zurücklenken, verlor dabei aber endgültig die Kontrolle über das Auto. Dieses prallte noch insgesamt drei Mal gegen die Mittelschutzplanke, bevor es stehen blieb. Der Fahrer kam mit einem Schrecken davon. Er blieb unverletzt. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von 20 000 Euro. Gegen den Fahrer wird ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erinnerung an James Loeb: Großer Kunstfreund und Mäzen
Murnau – Er war eine ungemein facettenreiche Persönlichkeit von hoher Bildung und einem umfassenden Kunst- und Musikverstand. Das Leben und Wirken des Murnauer …
Erinnerung an James Loeb: Großer Kunstfreund und Mäzen
Schneeglatte Fahrbahn: Mit Auto gegen Leitplanke
Eschenlohe - Zu einem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn ist es am Sonntagabend gegen 20.40 Uhr in Eschenlohe gekommen. Eine 19-jährige Uffingerin war mit ihrem Ford …
Schneeglatte Fahrbahn: Mit Auto gegen Leitplanke
Pläne für ein neues Ärztehaus 
Uffing - Die Gemeinde Uffing erwägt, im Ortszentrum ein neues Ärztehaus zu bauen. Im selben Zug könnte auch das Parkplatzproblem gelöst werden. Das Vorhaben sei aber …
Pläne für ein neues Ärztehaus 
Schreibwarenladen Wiesendanger schließt 
Murnau - Eine Geschäftsfrau mit Seele hört auf: Sobald der Räumungsverkauf abgeschlossen ist, sperrt Irene Wiesendanger ihr Schreibwarengeschäft in Murnau zu. Für immer. 
Schreibwarenladen Wiesendanger schließt 

Kommentare