Wie ist es zu dem Unfall gekommen?

Zusammenstoß mit vielen Fragen

Murnau - Ein Unfall, verschiedene Aussagen: Die Polizei ermittelt, warum es an der Murnauer Kellerstraße gekracht hat. 

Klar ist, dass es am Sonntag einem Zusammenstoß auf der Kellerstraße in Murnau gab. Unklar ist aber noch, wie es dazu gekommen ist. Denn wie die Polizei berichtet, haben die Beteiligten völlig unterschiedliche Aussagen gemacht. Demnach behauptet eine Wielenbacherin (59), dass ihr um 17.45 Uhr ein Geretsrieder an einer Ampel ins Auto gefahren ist. Der 56-Jährige hat hingegen angegeben, dass der Wagen vor ihm rückwärts gerollt ist und die Frau nicht auf Hupen reagiert hätte. Der Schaden beträgt 500 Euro. Noch dauern die Ermittlungen der Beamten an.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Meistgelesene Artikel

Grüne: Keine Autos im Untermarkt
Murnau – Dieser Vorstoß wird  für kontroverse Diskussionen sorgen: Murnaus Grünen-Gemeinderätin Veronika Jones schlägt für den Untermarkt eine radikale Lösung in Form …
Grüne: Keine Autos im Untermarkt
SPD: Soziale Themen kommen zu kurz
Murnau – Die Murnauer SPD bringt ihr Kernanliegen aufs Tapet: das soziale Miteinander. Gemeinderat Felix Burger ist der Ansicht, dass in der Ortspolitik viel zu wenig …
SPD: Soziale Themen kommen zu kurz
Eisstockclub zaudert mit Hallenbau
Murnau – Die Baugenehmigung für die geplante Halle an der Murnauer Kellerstraße hat der Eisstockclub Murnau auf dem Tisch. Doch der Verein ist sich noch nicht sicher, ob …
Eisstockclub zaudert mit Hallenbau
Technik-Spezialisten im Kampfanzug
Murnau – Auf das in Murnau stationierte Führungsunterstützungsbataillon 293 kommt ein ereignisreiches Jahr 2017 zu. Umfangreiche Auslandseinsätze stehen im Mittelpunkt.
Technik-Spezialisten im Kampfanzug

Kommentare