Griechenland: Nach Wahlklatsche - Tsipras ruft Neuwahlen aus

Griechenland: Nach Wahlklatsche - Tsipras ruft Neuwahlen aus
+
Nach dem Überfall auf einen Juwelier in Garmisch wurde jetzt Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen.

Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Überfall auf Juwelier: Haftbefehl erlassen

Garmisch-Partenkirchen - Nach dem Überfall auf einen Juwelier in Garmisch ist am Donnerstag Haftbefehl gegen einen 27-Jahre alten Mann erlassen worden. Die Ermittlungen laufen indes weiter - die Polizei sucht Zeugen. 

Nach dem Überfall auf einen Juwelier in dessen Geschäft vor zwei Tagen und der Festnahme eines 27 Jahre alten Tatverdächtigen, erließ der Ermittlungsrichter am Donnerstag, 13. November, Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen den Mann. Die Ermittler der Kripo Garmisch-Partenkirchen suchen noch nach Beweismitteln und bitten Zeugen, sich zu melden.

Gegen 12 Uhr hatte am Mittwoch, 13.11., ein zunächst Unbekannter den 63-jährigen Juwelier in dessen Geschäft in der Chamonixstraße mit einem Hammer angegriffen. Das Opfer wehrte sich, es kam zu einem Handgemenge, das sich bis vor das Geschäft verlagert hatte. Der Angreifer flüchtete schließlich zu Fuß. Kurze Zeit später wurde ein 27 Jahre alter Mann festgenommen- Er gilt als dringend tatverdächtig. Das 63-jährige Opfer wurde bei dem Überfall glücklicherweise nur leicht verletzt.

Der festgenommene 27-Jährige wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, der Mann sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Für die Ermittler der Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen gilt es jetzt, die Hintergründe der Tat zu ermitteln. Der 27-Jährige machte dazu bislang keine Angaben. Die Beamten der Kripo hoffen dabei auch auf die Mithilfe der Bevölkerung:

Nach dem Überfall entledigte sich der Angreifer auf der Flucht diverser Kleidungsstücke und Gegenstände. Wer hat im innerörtlichen Bereich eine dunkle Jacke, eine dunkle Mütze oder Kappe, eine dunkle Umhängetasche oder eine große schwarze Sonnenbrille gefunden oder gesehen? Unmittelbar nach der Tat übergab eine männliche Person einen Schlüssel, den der Mann vor dem Geschäft in der Chamonixstraße 4 auf dem Gehweg gefunden hatte, an den geschädigten Ladeninhaber. Der Finder des Schlüssels kommt als wichtiger Zeuge in Betracht und wird gebeten, sich zu melden.

Die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen oder die Polizeiinspektion Garmisch Parten-Kirchen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08821/9170.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus  wird nicht abgerissen
Erdrutschsieg für das Bürgerbegehren „Rettet unser Kongresshaus“: Das Gebäude am Richard-Strauss-Platz, das der Gemeinderat abreißen und durch einen Neubau ersetzen …
Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus  wird nicht abgerissen
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgtfür Bremsmanöver
Ein echter Blitzer – oder doch nur ein schlechter Scherz? So mancher, der am Sonntag von der Staatsstraße 2062 in Fahrtrichtung Moosrain/Grafenschschau abgebogen war, …
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgtfür Bremsmanöver
Kirchenböbl: Wallgau braucht Zahlen
Sie bleibt das Dauerthema der Wallgauer Ortspolitik: die Zukunft des Kirchenböbls. Neun Monate vor der Kommunalwahl will man für das verwaiste Anwesen auf dem Dorfplatz …
Kirchenböbl: Wallgau braucht Zahlen
Mobilfunk in Uffing: Kritik in der Bürgerversammlung
Eine Zeit lang war in Uffing Ruhe in puncto Mobilfunk. Anlässlich der Bürgerversammlung kochte das Thema am Donnerstagabend wieder hoch. Dabei wurde eine Warnung laut.
Mobilfunk in Uffing: Kritik in der Bürgerversammlung

Kommentare