TSV 1860 München zu Geisterspiel verurteilt

TSV 1860 München zu Geisterspiel verurteilt
+
Nur noch zu dritt: die Schwanenfamilie am Riegsee.

Erst der Storch, dann der Schwan: Wieder totes Küken

  • schließen

Riegsee - Die markanten Großvögel in der Region Murnau erleben schwarze Tage, was ihren Nachwuchs angeht. Nach einem kleinen Storch starb nun ein junger Storch. 

Nachdem auf der Emanuel-von-Seidl-Schule ein Storchenkind nach einer anhaltenden Nässe- und Kältephase gestorben ist und ein weiteres in eher schlechtem Zustand zu sein scheint, rückte nun auch die Schwanenfamilie auf dem Riegsee in den Sorgen-Fokus.

Während sich am Samstagvormittag zur Freude der Gäste in Riegsee noch zwei Küken mit ihren Eltern tummelten, war am Sonntag nach Angaben von Monika Gisela Klas eines der Jungen spurlos verschwunden. Klas, die für den Landesbund für Vogelschutz (LBV) die Schwäne im Auge behält, vermutet, dass auch in diesem Fall Kälte und Regen dem Kleinen den Tod brachten – oder ein Hecht zugeschlagen hat. „Darum bekommen die Schwäne meistens viele Junge, damit einige es schaffen, groß zu werden“, sagt Klas. Ihre Hoffnung: „Es wäre schön, wenn dieses eine Küken nun, da das Wetter besser wird, überleben kann.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Rollschuhläufer unterwegs: Skaternacht in Ohlstadt kommt gut an
Es lohnt sich auf den Nachwuchs zu hören. Auf Anregung des Kindergemeinderats  fand in Ohlstadt die erste Roller- und Skaternacht statt. Und war ein voller Erfolg. Rund …
200 Rollschuhläufer unterwegs: Skaternacht in Ohlstadt kommt gut an
Abschlussausstellung: Schulen für Holz und Gestaltung
49 Absolventen der Einrichtung nehmen ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Ihre praktischen Arbeiten durften sie  bei der Jahresausstellung zeigen. Die Objekte begeistern …
Abschlussausstellung: Schulen für Holz und Gestaltung
Die meisten Impfgegner beheimatet der Landkreis Garmisch-Partenkirchen 
Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist die Impfquote vergleichsweise niedrig. Im Raum Murnau gibt es die meisten Prophylaxe-Skeptiker.
Die meisten Impfgegner beheimatet der Landkreis Garmisch-Partenkirchen 
Immer mehr Asiaten zu Gast
Die Asiaten sind im Kommen. Tourismusdirektor Peter Ries drückte es bei der Vorstellung der Zahlen für das erste Halbjahr so aus: „China explodiert.“ Der Zuwachs bei den …
Immer mehr Asiaten zu Gast

Kommentare