+
Nur noch zu dritt: die Schwanenfamilie am Riegsee.

Erst der Storch, dann der Schwan: Wieder totes Küken

  • schließen

Riegsee - Die markanten Großvögel in der Region Murnau erleben schwarze Tage, was ihren Nachwuchs angeht. Nach einem kleinen Storch starb nun ein junger Storch. 

Nachdem auf der Emanuel-von-Seidl-Schule ein Storchenkind nach einer anhaltenden Nässe- und Kältephase gestorben ist und ein weiteres in eher schlechtem Zustand zu sein scheint, rückte nun auch die Schwanenfamilie auf dem Riegsee in den Sorgen-Fokus.

Während sich am Samstagvormittag zur Freude der Gäste in Riegsee noch zwei Küken mit ihren Eltern tummelten, war am Sonntag nach Angaben von Monika Gisela Klas eines der Jungen spurlos verschwunden. Klas, die für den Landesbund für Vogelschutz (LBV) die Schwäne im Auge behält, vermutet, dass auch in diesem Fall Kälte und Regen dem Kleinen den Tod brachten – oder ein Hecht zugeschlagen hat. „Darum bekommen die Schwäne meistens viele Junge, damit einige es schaffen, groß zu werden“, sagt Klas. Ihre Hoffnung: „Es wäre schön, wenn dieses eine Küken nun, da das Wetter besser wird, überleben kann.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fosnochtsboi in Mittenwald: Junggesellen suchen den „Superdödl“
Was für eine Einlage: Die Mittenwalder Junggesellen haben den „Superdödl“ gesucht – und ihn mit dem Turbo-Hansi auch gefunden. Beim Fosnochtsboi in der TSV-Halle blieb …
Fosnochtsboi in Mittenwald: Junggesellen suchen den „Superdödl“
Wer hat das Ehrenmal beschmiert? Polizei noch ohne heiße Spur
In Mittenwald rätselt man weiter, wer das Ehrenmal auf dem Hohen Brendten beschmiert hat. Den oder die Täter zu ermitteln, wird ein diffiziles Unterfangen. Viel Hoffnung …
Wer hat das Ehrenmal beschmiert? Polizei noch ohne heiße Spur
Streibl geht wieder auf Söder los
„Hau den Markus“ gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen des Oberammergauer Landtagsabgeordneten Florian Streibl. Bei jeder Gelegenheit, die sich bietet, legt er sich mit …
Streibl geht wieder auf Söder los
Neuer Stern-Wirt: Messlatte liegt hoch
Es geht um viel mehr als um eine Dorfwirtschaft: Der Gasthof Zum Stern stellt eine tragende Säule des gesellschaftlichen Lebens in Seehausen dar. Diesem steht eine Zäsur …
Neuer Stern-Wirt: Messlatte liegt hoch

Kommentare