+
Nur noch zu dritt: die Schwanenfamilie am Riegsee.

Erst der Storch, dann der Schwan: Wieder totes Küken

  • schließen

Riegsee - Die markanten Großvögel in der Region Murnau erleben schwarze Tage, was ihren Nachwuchs angeht. Nach einem kleinen Storch starb nun ein junger Storch. 

Nachdem auf der Emanuel-von-Seidl-Schule ein Storchenkind nach einer anhaltenden Nässe- und Kältephase gestorben ist und ein weiteres in eher schlechtem Zustand zu sein scheint, rückte nun auch die Schwanenfamilie auf dem Riegsee in den Sorgen-Fokus.

Während sich am Samstagvormittag zur Freude der Gäste in Riegsee noch zwei Küken mit ihren Eltern tummelten, war am Sonntag nach Angaben von Monika Gisela Klas eines der Jungen spurlos verschwunden. Klas, die für den Landesbund für Vogelschutz (LBV) die Schwäne im Auge behält, vermutet, dass auch in diesem Fall Kälte und Regen dem Kleinen den Tod brachten – oder ein Hecht zugeschlagen hat. „Darum bekommen die Schwäne meistens viele Junge, damit einige es schaffen, groß zu werden“, sagt Klas. Ihre Hoffnung: „Es wäre schön, wenn dieses eine Küken nun, da das Wetter besser wird, überleben kann.“

Auch interessant

<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Hirschkuss Kernlos</center>

Hirschkuss Kernlos

Hirschkuss Kernlos

Meistgelesene Artikel

Maibaumaufstellen mit Schweibalan und Manneskraft
Das ist Tradition pur: Alle vier Jahre wird in Mittenwald der Maibaum aufgestellt. Heuer ist es wieder soweit. Dafür müssen die Helfer ihre Muskeln spielen lassen. 
Maibaumaufstellen mit Schweibalan und Manneskraft
Werdenfelser Krippenfreunde: Besondere Inszenierung zum 60. 
Seit 60 Jahren gibt es die Werdenfelser Krippenfreunde mittlerweile. Ein Anlass, den der Verein mit seinen 497 Mitgliedern gebührend feiert. Auf dem Programm steht eine …
Werdenfelser Krippenfreunde: Besondere Inszenierung zum 60. 
Halbzeit! Dieses Zeugnis erhält Landrat Anton Speer vom Tagblatt
Erst der G7-Gipfel, dann die Flüchtlingskrise. Anton Speer konnte nicht ahnen, was auf ihn als Landrat zukommen wird. Bislang hat er jede Herausforderung gemeistert. Auf …
Halbzeit! Dieses Zeugnis erhält Landrat Anton Speer vom Tagblatt
Auf der Suche nach Stradivaris Geheimnis
Sie gelten bis heute als unübertroffen – und in mancher Hinsicht auch als unerklärlich, die Geigen von Antonio Stradivari. Verleger, Musiker und Historiker Jost Thöne …
Auf der Suche nach Stradivaris Geheimnis

Kommentare