Pkw prallt gegen Mittelschutzplanke

Nasse A95 - Auto gerät ins Schleudern

Garmisch-Partenkirchen - Unangepasste Geschwindigkeit wurden einem Mann aus dem Raum Garmisch-Partenkirchen zum Verhängnis. Er geriet auf nasser Fahrbahn mit seinem Pkw ins Schleudern. 

3000 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend auf der Autobahn 95 bei Münsing (Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen) ereignet hat. Ein 50-Jähriger aus dem Raum Garmisch-Partenkirchen war gegen 20.15 Uhr mit seinem Skoda gen Heimat unterwegs, als der Pkw auf regennasser Straße wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. Wie die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim mitteilt, prallte das Auto in die Mittelschutzplanke und kam auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Eingang für die Partnachklamm
Der Eingang zur Partnachklamm soll schöner werden. Und vor allem eine WC-Anlage enthalten. Mit 14:12-Stimmen hat der Gemeinderat dieses 1,58-Millionen-Euro-Projekt …
Neuer Eingang für die Partnachklamm
Tourismus: Grainau übertrifft Spitzenwerte vom Vorjahr
Starkes Ergebnis: Grainaus Tourismusbilanz für 2016 kann sich sehen lassen. Bei den Ankünften und Übernachtungen ist wieder ein Plus zu verzeichnen. 
Tourismus: Grainau übertrifft Spitzenwerte vom Vorjahr
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Die einen gehen fremd oder sind alt, die anderen kochen nur per Thermomix. Deshalb landet in Mittenwald so manche Frau in der Weibermühle, wo sie gemahlen wird – und als …
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Gefährliche Werbeanrufe
Es ist Vorsicht geboten: Anonyme Anrufer, angeblich Mitarbeiter der Gemeindewerke, versuchen die Zählernummern von Kunden herauszubekommen. Es wird empfohlen, die …
Gefährliche Werbeanrufe

Kommentare